Bootstransfer Lappland während der Jagdzeit

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:Grrr: :smile: :confused: ;-) :traurig: :bätsch: :beleidigt: :gähn: :razz: :ignoore: :motz: :schadenfroh: :D :mrgreen: :) :grins: :shocked: ;) :( :o :shock: :? :cool: :lol: :x :P :roll: :| :sleep: :banane: :wiking: :ski: :hüstel: :putzgirl: :smilegirl: :hexgirl: :haugirl: :beleidigtgirl: :angstgirl: :kratzgirl: :wutgirl: :muedegirl: :kotzgirl: :freugirl: :nickgirl: :nogirl: :baetschgirl: :roflgirl: :ohgirl: :crazygirl: :showgill: :shockgirl: :elch: :grill:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Bootstransfer Lappland während der Jagdzeit

Bootstransfer Lappland während der Jagdzeit

von Timo » Mi 19. Okt 2011, 14:28

Hallo, vielleicht noch ein nicht ganz unwichtiger Hinweis zum Bootstransfer.

Auf einigen Weitwanderwergen wie z.B. dem Kungsleden kann je nach Tourenplanung ein "Bootstransfer" notwendig sein.

Wenn man das "selbst paddeln" (wenn nur ein Boot am einen Seeufer ist - kann das heißen insgesamt 3 x paddeln :grin: ) oder die offiziellen Fähren bei der Tourenplanung berücksichtigt dürfte nichts schief gehen.

Oftmals wird aber auch gerne auf den von Samen organisierten Bootsverkehr zurückgegriffen - hier sollte man in jedem Fall die aktuellen Jagdzeiten beachten - so kann es durchaus möglich sein, dass vor und während der Elchjagd "niemand erreichbar" ist und auch kein Boot fährt. Also ggf. vorzeitig organisieren und sich den Transfer bestätigen lassen.

VG Timo

Nach oben