Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:Grrr: :smile: :confused: ;-) :traurig: :bätsch: :beleidigt: :gähn: :razz: :ignoore: :motz: :schadenfroh: :D :mrgreen: :) :grins: :shocked: ;) :( :o :shock: :? :cool: :lol: :x :P :roll: :| :sleep: :banane: :wiking: :ski: :hüstel: :putzgirl: :smilegirl: :hexgirl: :haugirl: :beleidigtgirl: :angstgirl: :kratzgirl: :wutgirl: :muedegirl: :kotzgirl: :freugirl: :nickgirl: :nogirl: :baetschgirl: :roflgirl: :ohgirl: :crazygirl: :showgill: :shockgirl: :elch: :grill:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Peter » So 26. Jan 2014, 18:12

Werde mal sehen ob ich das die Tage übersetze.
Damit es keine Fehlinterpretationen gibt. :krazt:

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Peter » Sa 25. Jan 2014, 21:15

Noch etwas- Pulka mit Hund(en) ist kein Hundegespann. Damit sind Schlitten gemeint mit Personen drauf.
Also solange man sich nicht auf die Pulka setzt ist es ok. :mrgreen: Es geht um die Regulierung komerzieller Touren- deshalb müssen sich "Hundegespanne" jetzt im Winter anmelden. Ich denke die wollen das zahlenmässig begrenzen.
Darum wird es auch bei der "Neudefinition" des Allemannsrätt gehen.

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Peter » Sa 25. Jan 2014, 14:07

Noch eine Begründung... vom Naturvardsverket.

http://deliveranceteam.outdrr.com/no-wa ... he-reason/

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Peter » Fr 24. Jan 2014, 10:32

Die neuen Regeln für die Nationalparks, im besonderen auch den Sarek sind schneller beschlossen worden als vermutet. :banane:
Sie gelten seit dem 15. 12. 2013!
Vielen Dank besonders an die UL- Packrafter! Die haben mit ihren Aktionen im letzten Jahr massgeblich dazu beigetragen dass das beschleunigt wurde. Besonders die Hinweise auf die Seite des Rafters der dazu aufgerufen hat vor den Verboten nochmal richtig die Flüsse und Bäche dort zu malträtieren hat einen Auschlag gegeben und das Verbot beschleunigt.
Danke!

:elch:

http://www.naturvardsverket.se/Document ... 013-10.pdf

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von M. aus B. » Do 18. Jul 2013, 12:24

Peter hat geschrieben: Aber warte mal, wenn ich bei der next reduction in full skin in das basewight um 5 gramms reduziert hab werd ich mal nen overnighter during einem indoor- trailrunning probieren!!!
:mrgreen:

@Timo: Biken ist doch mittlerweile voll Panne, Tretroller sind viel belustigender.

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Timo » Do 18. Jul 2013, 11:00

Oh Gott früher hieß das Dauerlauf querfeldein ...heute gibt es wahrscheinlich noch 20 verschiedene Trailrunning Untervarianten...
man geht ja auch nicht mehr Wandern sondern auf Trekking-Tour...und Fahrrad fährt man schon lange nicht mehr, man will biken (oder ist das auch schon wieder out?)

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Peter » Do 18. Jul 2013, 09:10

Hat aber recht wenig mit Outdoor zu tun. :bätsch:
Aber warte mal, wenn ich bei der next reduction in full skin in das basewight um 5 gramms reduziert hab werd ich mal nen overnighter during einem indoor- trailrunning probieren!!! :schadenfroh:

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Pico » Do 18. Jul 2013, 08:21

Unsinn.

Indoor Trailrunning ist super.
:wiking:

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Peter » So 14. Jul 2013, 17:30

Unsinn. Noch ist es ja erlaubt. Also ruft er nicht zu verbotenem Verhalten auf.
Ich find das einfach dreist. Die Verbote haben nämlich ihren Grund. Aber so wie sich da einige Leute verhalten geht es eh nur um "Spassfaktor" und "Ich bin der beste UL".
Nicht mein Ding. Wenn man Landschaften liebt sollte man sich auch entsprechend verhalten.
Ansonsten empfehle ich Indoor- Trailrunning. Dann begegnet man den Idioten zumindest nicht und die natur hat ihre Ruhe. ;-)

Peter

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von BTR » Sa 13. Jul 2013, 08:30

Unsinn. Noch ist es ja erlaubt. Also ruft er nicht zu verbotenem Verhalten auf.

A-L zu prollen ist hingegen verbotenes Verhalten :)

Außerdem beschreibt er das Ganze so gut, dass man merkt, dass der Sarek nicht optimal geeignet ist. Ich will da jedenfalls nicht im September mit Raft hin. Siehe meinen anderen Thread.

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Peter » So 16. Jun 2013, 22:02

http://dzjow.com/2013/06/16/an-introduc ... onal-park/

Der ruft jetzt noch dazu auf im Sarek paddeln zu gehen bevor es verboten ist!
Wirft das richtige Licht auf diese "Funsportszene"... :wiking:

Peter

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Lastenmuli » Do 11. Apr 2013, 17:40

Ich denke mal "absichtlich" ist das Stichwort....

Edith: Du warst schneller mit dem Video.

Ich glaube eher nicht.

Ich hätte als Viehbesitzer aber definitiv ein Problem wenn man meinen Tieren extra hinterherrennt um "nur mal streicheln" zu wollen oder mal kurz ne Herde fürs Foto durchs Bild treibt.

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von Peter » Do 11. Apr 2013, 17:23

Wenige Packrafts mit weichem, flachen Boden sind vermutlich relativ harmlos.
Die Paddel sind meist das Schädlichere. Und was ist wenig?

Es geht nicht nur um Schädigungen.
Es geht auch um Störungen. Wenn Du eine neue Fortbewegungsart zulässt welche neue Gebiete erschliessen (ackraft) oder eine schnellere Erkundung der Gebiete zulassen (Bike), dann bedeutet das z.B. im Rapaselet eine Störung der Fauna. Die Tiere haben sich mittlerweile an die Pfade der Wanderer gewöhnt, es gibt ja noch genug Rückzugsgebiete in die keiner zu Fuss reinkommt. Oder nur sehr schwer.
Genau die Gebiete werden dann aber von Paddlern oder Packraftern erschlossen- und das wäre auf Dauer einfach zuviel. Diese Rückzugsgebiete sollen auch welche bleiben. Deshalb die neuen Regeln. Die beobachten das schon sehr genau und überwachen auch öfter mal die Zugänge in den Sarek (Lichtschranken an den Brücken z.B.). Und deren Ziel ist es den Zugang so zu gewährleisten dass er für jeden möglich ist. Also ohne Permit u.s.w.
Das wäre nicht schön, könnte aber der weitere Schritt sein. Ich glaub es aber nicht- momentan ist es eher so dass die Zahlen der Langstreckenwanderer, also mit Zelt und Lebensmitteln für mehrere Tage, abnehmen. Stand irgendwo in der STF- Zeitung, ich kann mal suchen. was zunimmt sind Wanderungen auf Hüttenwegen- also Kungsleden, Padjelanta und auch Angebote bei vor allem schönen Fjällanlagen wie Saltoluokta u.s.w. Mit Tagestouren und lecker Menu am Abend.
Sieht man auch deutlich an der Ausrichtung der STF- Zeitschrift. :mrgreen:
Offtopic:
Das Menu in Salto ist aber auch verdammt lecker.


Ach ja- es wird in dem Regelwerk unter Strafe gestellt Rentiere zu stören! Das ist etwas besonderes- worauf die Sami bestehen- denn die müssen dem neuen Regelwerk zustimmen. Das kann auch für Wanderer dann schwierig werden.
4 §
Inom nationalparkerna är det förbjudet att
1. avsiktligt störa betande renar samt samling och drivning av renar,
Ist das dann absichtliches Stören? Kann sein.

http://de.youtube.com/watch?v=D_c34JT23LQ

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von meier » Do 11. Apr 2013, 17:23

Aha, also wenn die Jungs in Tracht und mit der Pulka hinterm Rentier auftauchen dürfen sie, mit Motorboot und Skidoo nicht?
Willkommen im richtigen Leben, die Jungs gehen einem Gewerbe nach und machen sich de Arbeit möglichst leicht.

Gleiche Rechte für alle funzt da nicht, du bist da im Urlaub, du mußt da nicht hin.

Re: Ist Packrafting im Sarek erlaubt?

von BTR » Do 11. Apr 2013, 17:04

"Die Sami haben Sonderrechte.
Das ist so. Und es ist ja auch ihr "Kulturland".Nicht das Land ausländischer Packrafter."

Habe ich auch durchaus Verständnis für. Ich fände es nur vernünftig, wenn diese Sonderrechte, die ja auf die Historie zurückgeführt werden, in traditioneller Art und Weise ausgeübt werden müssen. Also nicht mit Quads, Geländemotorrädern etc. Wenn Traditionen über den Haufen geworfen werden und man sich als normaler Schwede verhält, kann man eigentlich auch auf Vorrechte verzichten.

Und es geht - wie gesagt - um die Verhältnismässigkeit. Wenige Packrafts mit weichem, flachen Boden sind vermutlich relativ harmlos. Wenn man also sogar die verbietet, sollte man konsequent sein und bei den wirklich schädlichen Dingen auch nur enge Ausnahmen zulassen.

Aber ist nur meine Meinung.

Nach oben