Skibrillen

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:Grrr: :smile: :confused: ;-) :traurig: :bätsch: :beleidigt: :gähn: :razz: :ignoore: :motz: :schadenfroh: :D :mrgreen: :) :grins: :shocked: ;) :( :o :shock: :? :cool: :lol: :x :P :roll: :| :sleep: :banane: :wiking: :ski: :hüstel: :putzgirl: :smilegirl: :hexgirl: :haugirl: :beleidigtgirl: :angstgirl: :kratzgirl: :wutgirl: :muedegirl: :kotzgirl: :freugirl: :nickgirl: :nogirl: :baetschgirl: :roflgirl: :ohgirl: :crazygirl: :showgill: :shockgirl: :elch: :grill:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Skibrillen

Re: Skibrillen

von sompio » Mo 11. Dez 2017, 10:54

Vielen Dank für die fixe Antwort!

Re: Skibrillen

von Peter » Mo 11. Dez 2017, 09:35

S0 oder S1. Wichtiger ist ein wenig UV- Schutz.
Die Skibrillen zieht man eh nur ann wenn es heftig schneit und windet.
Da ist der Lichtschutz nicht so das Problem.
Und wenn die Sonne scheint eine gute Sonnenbrille oder am besten Gletscherbrille.
Sowas hier: https://www.outdoortrends.de/julbo-bivo ... html?c=768

Grüsse,

Pit

Re: Skibrillen

von sompio » Mo 11. Dez 2017, 07:48

Welche Schutzklasse bzw. Filterkategorie würdest du denn empfehlen? Für Touren im Februar/März habe ich an S 1 gedacht.

Skibrillen

von Peter » Fr 2. Dez 2016, 10:39

Sind immer sehr nützlich. Und beschlagen dauernd wenn man sich anstrengt.
Was hilft sind Skibrillen für Brillenträger- die haben etwas mehr Abstand und sind wesentlich besser belüftet als normale Brillen.
:ski:

Nach oben