Steile Abfahrten mit Pulka

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:Grrr: :smile: :confused: ;-) :traurig: :bätsch: :beleidigt: :gähn: :razz: :ignoore: :motz: :schadenfroh: :D :mrgreen: :) :grins: :shocked: ;) :( :o :shock: :? :cool: :lol: :x :P :roll: :| :sleep: :banane: :wiking: :ski: :hüstel: :putzgirl: :smilegirl: :hexgirl: :haugirl: :beleidigtgirl: :angstgirl: :kratzgirl: :wutgirl: :muedegirl: :kotzgirl: :freugirl: :nickgirl: :nogirl: :baetschgirl: :roflgirl: :ohgirl: :crazygirl: :showgill: :shockgirl: :elch: :grill:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Steile Abfahrten mit Pulka

Steile Abfahrten mit Pulka

von Peter » Di 12. Jan 2016, 12:07

sind oft ein Problem. ;-)
Das blöde Ding will einen partout überholen, drückt in den Rücken und man legt sich gerne mal hin.
Besonders wenn man alleine ist kann das ganze auch zu einem Risiko werden.
Man kann die Skifelle ankleben um langsamer zu werden bergab, aber die Pulka stört das nicht weiter.
Problemlösung-:
Pulkabremse.
Ein stück dickeres Seil mitnehmen (hab ich eh dabei als Backup falls das Gestänge mal den Geist aufgibt)
In dieses mehrere Knoten machen und so an der Pulka anbringen dass das Seil mit Knoten an der Unterseite der Pulka schleift. Am besten in U- Form, also die beiden Enden jeweils vorne an der Pulka befestigen.
Bremst auch steilere Abfahrten dann gut ab. :ski:
Durch die Dicke der Knoten kann man die Bremswirkung auch variieren.

Nach oben