Von Katterat nach Ritsem

Hier können Fragen zu Lappland und Wandern, gestellt werden.
Man muss sich für diese Fragen nicht anmelden oder registrieren!
Coenig
Beiträge: 36
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 03:37
Wohnort: Tromsø
Kontaktdaten:

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Coenig » Sa 23. Jun 2012, 21:48

Wo bist Du denn in Norwegen unterwegs?

Buck Mod.93
Beiträge: 110
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:33

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Buck Mod.93 » Sa 23. Jun 2012, 21:57

Hey Coenig,

Eine Woche im Rondane Nationalpark. Dort habe ich noch Begleitung und wir wollen es auch locker angehen lassen. Ich habe ziemlich viel Gepäck und Kamerakram mit und das soll sich auch mal lohnen.
Peter, kannst du noch was zu den Stück zwischen Unna Allakas und Alesjaure sagen?

LG

Ferdi

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Peter » Sa 23. Jun 2012, 22:10

Peter, kannst du noch was zu den Stück zwischen Unna Allakas und Alesjaure sagen?
http://www.skarja.de/Galerien/wandern/l ... index.html

Bild 13 bis 27 :mrgreen:
War aber Oktober.
Ist eine anstrengende Strecke aber sehr schön.
Dort oben wird es noch Schnee haben, aber ich denke es geht...wie auf den Bildern zu sehen.

Peter

Buck Mod.93
Beiträge: 110
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:33

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Buck Mod.93 » Sa 23. Jun 2012, 22:18

Wenn ich deinen angefrorenen Stock sehe, meine ich ja fast ich müsste Ewalds alten Valandre Shocking Blue statt meinem Apache bemühen :grin: Schöne Bilder.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Peter » Sa 23. Jun 2012, 22:24

Der Apache wird reichen.
Ich glaube es wird recht warm dort oben.

Peter

Buck Mod.93
Beiträge: 110
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:33

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Buck Mod.93 » So 24. Jun 2012, 15:21

Hej,

Die Temperaturen in Katterjakk scheinen ja rasant zu steigen. Würdet ihr da die Schneeschuhe überhaupt noch mitnehmen? Wenn ich mich nach der Rondanetour entscheide, sie nicht mitzunehmen, liegen sie halt bei meiner Reisebegleitung im Auto (und mein Tourparntner wohnt leider in Schweden). Ist auch nicht so, dass im Auto noch viel Platz wäre :grin:

Liebe Grüße

Ferdi

PS: Peter bist du gerade im Saarland?

Coenig
Beiträge: 36
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 03:37
Wohnort: Tromsø
Kontaktdaten:

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Coenig » So 24. Jun 2012, 16:40

Es kommt halt drauf an, welche Route du machen willst. Katterat geht auf jeden Fall schon ohne, wenn du unterwegs bist. Nach Unna Allakas hoch sieht es laut Peter ja ein wenig anders aus.

Buck Mod.93
Beiträge: 110
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:33

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Buck Mod.93 » So 24. Jun 2012, 16:54

Wie gesagt Katterjakk-Unna Allakas- Alesjaure und dann weiter auf dem Kungsleden. Stimmt auch als Peter dort war, lag Schnee und diesmal soll es ja noch mehr sein. Naja mal abwarten, was er meint. Zur Not muss ich halt sehen, wie ich die unterbringe.

LG

Ferdi

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Peter » Mo 25. Jun 2012, 08:22

Ich denke die Schneeschuhe kannst Du zuhause lassen.
In 2 Wochen kommst du zu Fuss da durch.

Ich bin noch in Deutschland, aber fliege am Mittwoch wieder hoch.
Ist mir zu stressig hier. :mrgreen:

Peter

Buck Mod.93
Beiträge: 110
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:33

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Buck Mod.93 » So 15. Jul 2012, 14:49

Da mir hier so nett geholfen wurde, möchte ich mich gerne bedanken und auch gleich erklären, warum ich schon wieder zu Hause bin.

Diese Schweden und Norwegensache hat ja leider eine etwas negative Vorgeschichte. Ich habe ja eigentlich jemanden für Alaska gesucht (Im Nachhinein ist mir allerdings klar geworden,dass ich mit einer solchen Tour ziemlich überfordert gewesen wäre). Daraufhin habe ich ein Vaude Power Atreus, einen Lowe Alpin Expedition und eine Menge Kamerakram gekauft. Das Zelt wiegt, mit Groundsheet und Reparaturset an die 6 kg. Alaska fiel ja leider ins Wasser. Da dies aber mein einziges norwegentaugliches Zelt ist musste es mit. Kurzum, das Gepäck war mit 33 kg für 7 Tage viel zu schwer. (Packliste kann ich gerne mal posten; es lag jedenfalls eher an zu schweren Komponenten, als an zu viel unnötigem Kram)
Zweites Problem: Meine Haix sind völlig undicht und somit habe ich meine HanWag Crack Safe GTX mitgenommen. Eigentlich steigeisenfeste Schuhe. Ich war mal mit denen in den Alpen und da lief es ganz gut. Auf einer Wintertour im Harz haben sich allerdings beide Achillessehnen entzündet (Schuh rollt kaum ab). Genau das ist im Rondane wieder passiert. Zu schweres Gepäck, Berge hoch und runter und oft über Schneefelder. Danach waren meine Achillessehnen wieder völlig entzündet. Jetzt bin ich erst mal zu Hause. Die Fortsetzung wird wohl noch ein bisschen auf sich warten lassen, auch wenn die Füße wieder fast in Ordnung sind.

Liebe Grüße

Ferdi

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Peter » So 15. Jul 2012, 15:23

Hallo Ferdi,

das ist viel zu schwer, das stimmt.
Auf 30 kg komm ich eventuell wenn ich 3 Wochen vollkommen autark unterwegs bin,
mit Kameraausrüstung Stativ u.s.w.
Dann erhol dich- und das Jahr ist noch lang ;-)

Peter

Buck Mod.93
Beiträge: 110
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:33

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Buck Mod.93 » So 15. Jul 2012, 15:30

UL Järven :lol:

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Peter » So 15. Jul 2012, 15:38

Da lachst Du.
Aber ich schau schon aufs Gewicht- gut, der alte Tragegestellrucksack muss mit wegen dem Rücken,
ein stabiles Zelt- aber ansonsten schon eher leichtgewichtigere Sachen.
Und ich steig jetzt auf die MFT- Kameras um, da bin ich mit Body, 3 Objektiven, Filtern, Akkus und Stativ bei ca 2,5 kg.
Also weniger als die Hälfte von dem was früher dabei war.

Peter

Buck Mod.93
Beiträge: 110
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:33

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Buck Mod.93 » So 15. Jul 2012, 15:55

Ich bin da momentan bei 5+ und ich habe nicht mal die alle Objektive mit, die ich gerne hätte.

Hier mal die Packliste, falls sie wen interessiert. Bei den ganzen Packlisten im Netz wohl kaum :gähn:
Die Hygienesachen hätten wohl auch (und sonst tun sie das auch) etwas bescheidener ausfallen können aber ich war ja mit einer Dame unterwegs und hatte einen längeren (geplanten) Zwischenstop in der "Zivilisation". Die Kleidung war am Ende gar nicht so Overkill, wie ich mir das gedacht hatte, denn im Rondane war es zumindest teilweise recht kühl und windig.


Transport
Lowe Alpin TFX Expedition 75+20
Lowe Alpin Raincover
Ortlieb Aqua Cam + Tragesystem
Sea To Summit Bag 20l
Sea To Summit Bag 5l
Tasmanian Tiger eVent 13 l
Artiach Bag
Packriemen
Otter Box 3500
Kulturbeutel
Tasmanian Tiger Erste Hilfe Tasche

Schlafen
Therm-A-Rest z-Lite + Packriemen
Artiach Skin Micro Lite 120
WM Apache
Vaude Power Atreus
Vaude Power Atreus Groundsheet
Zeltgestänge
Spannleinen
Hilleberg V-Poles

Kochen
Trangia 27-2
Akita Berghaferl
Esbit Titanlöffel
Bic Lighter
Platypus Faltflasche 1l
Spiritus Messbecher
Nalgene Flachmann


Orientierung
Garmin GPS Map 60cSx
Fjällkartan BD6
Fjällkartan BD8
Fjällkartan BD10
Silva Ranger S
Ortlieb Kartentasche

Kleidung
HanWag Crack Safe GTY
Smartwool Trekking
Arcteryx Palisade Pants
Unterhose
Reebok Shirt
Haglöfs Viper Hood
Boonie Hat

Ersatzkleidung
Cressi Sub Strandschuh
Smartwool Trekking
Smartwool Longjohn 150
Vaude Fluid Pants
Unterhose
Montane Windridge Shirt
Montane Fireball Smock
Montane Powerstretch
Marmot GTX Hybrid Jacke
Fuse Armlinge
Mountain Equipment Mütze
Buff Visor
Mückennetz

Fotografie
Canon EOS 40 D
Canon 17-85mm USM
Canon 50mm USM
3 Akkus
4 CF Karten
Cullmann Magnesit 525C
Sirui K20x
Polaroid Lense Pen
Blower
Polfilter
Graufilter


Hygiene
Tempos
Rasierhobel
Rasierklingen
MSR Packtowl
Zahnbürste
Zahnpasta
Nagelclipser
Handcreme
Labello
Seife
Deodorant

Papierkram
Reisepass
Krankenkarte
Fährtickets
Zugtickets
Geld
EC-Karte
Kreditkarte
Bickel-Nordskandavien Wanderführer
Hermann Hesse-Siddartha
Dostojewski-Aufzeichnungen aus dem Kellerloch
Moleskine Buch
Kugelschreiber
Bleistift

Reparatur
Nadel
Syngarn
Seamgrip
Paracord
Dyneema Cord
Ductape

Sonstiges
ESSE Izula
Fenix PD32
Handy
Kopfhörer
Tasco Monokular 10X25
Ladegerät
Ersatzbatterien AA
Ersatzbatterien CR123
Light My Fire Firestarter
Casio Trisports
Transportschloss

Erste Hilfe
Antibiotikum
Schmerztabletten
Durchfallmittel
Verbände
Pflaster
Blasenpflaster
Gewebetape
Desinfektionsmittel

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Von Katterat nach Ritsem

Ungelesener Beitrag von Peter » So 15. Jul 2012, 16:04

Was mir direkt so auffällt:

Zelt- viel zu schwer.
Bücher- nimm einen MP3- Player mit Hörbüchern mit.
Wanderbücher sind Luxus- die studiert man zuhause.
GPS- ist nicht unbedingt nötig.
Wenn ich das brauch reicht das Android- Handy vollkommen aus.
Und Photokram- der haut eben rein.
Alleine das Stativ mit gutem Kopf sind ja bestimmt an die 2,5 kg?

Peter

Antworten