Lemminge 2012

Hier können Fragen zu Lappland und Wandern, gestellt werden.
Man muss sich für diese Fragen nicht anmelden oder registrieren!
-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von -wf- » Sa 30. Jun 2012, 20:36

Im vergangenen Jahr gab es eine Lemmingplage und Warnung vor der Hasenpest. Ich habe extra Filter und Wasserentkeimungsmittel mitgeschleppt. Angesichts der vielen toten Lemminge auf den Wegen und der vielen Kacke in den Seen war das auch richtig. Ist es wahrscheinlich, daß es in diesem Jahr wieder so nervig wird mit den Viechern oder eher nicht? Gibts schon Informationen, wie sich die Population entwickelt?

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von Peter » Sa 30. Jun 2012, 20:54

Also ich hab von keinem Fall im schwedischen Fjäll gehört.
Ich vermute aber dass es dieses Jahr sehr ruhig wird mit den Lemmingen. Nach 2 Jahren mit recht vielen.
Aber sicher ist das nie- warum es solche Lämmeljahre gibt ist immer noch nicht wirklich geklärt.
Ich hab die letzten Jahre auch immer Wasser aus fliessenden Gewässern getrunken und keine Probleme gehabt.
Ich denke trotz Lämmelköttel und Lämmelleichen ist das Wasser im Fjäll besser als das aus deutschen Wasserleitungen.
:mrgreen:

Peter

Benutzeravatar
Südhessischer
Beiträge: 111
Registriert: Di 2. Aug 2011, 14:47
Wohnort: Gerauer Land

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von Südhessischer » So 1. Jul 2012, 08:14

Peter hat geschrieben: Ich denke trotz Lämmelköttel und Lämmelleichen ist das Wasser im Fjäll besser als das aus deutschen Wasserleitungen.
:mrgreen:
Das mag für die Kölner mit ihrem Rheinuferfiltrat zutreffen :mrgreen: ....aber sonst habe ich da Zweifel.
Und wenn ich darauf hinweisen darf: Die stark gestiegene Lebenserwartung der Menschenn ist nicht auf ausgefeilte Therapien in der Krebs- oder Sonstwieforschung zurückzuführen, sondern einzig und alleine auf Hygiene (Entkeimtes Wasser und Händewaschen).

Andreas
WerWillDerKannWennErKannWieErWill

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von Peter » So 1. Jul 2012, 08:23

Krank bin ich immer geworden wenn ich aus dem Fjäll zurückgekommen bin.
Du musst bedenken wie kalt das Wasser dort ist und wie sich keime da entwickeln können.
Deshalb- aus stehenden Gewässern kein Wasser nehmen- aus fliessenden ist das dort kein Thema.
Ich würde nie auf die Idee kommen im Fjäll Wasser zu filtern.
Ich befürchte das verunreinigt mehr...

Peter

Benutzeravatar
Südhessischer
Beiträge: 111
Registriert: Di 2. Aug 2011, 14:47
Wohnort: Gerauer Land

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von Südhessischer » So 1. Jul 2012, 08:28

Ja, ich bin da möglicherweise etwas phobisch :mrgreen:
Ich denke auch das einem halbwegs gesunden Menschen wenig schlimmes wiederfahren wird.
WerWillDerKannWennErKannWieErWill

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von -wf- » So 1. Jul 2012, 11:34

2010 habe ich gar nicht als Lemmingjahr erlebt. Es scheint von Region zu Region unterschiedlich zu sein. Bis zu meiner Tour ist es noch einen Monat, da wird man sicher erfahren, ob sich die Lemminge wieder unter des Wanderers Fuß zu Tode stürzen wollen. Im letzten Jahr haben einige sogar versucht meinen Wanderstock anzugreifen. Was für dämliche Viecher.

Ich war oft froh den Filter dabei zu haben. Nicht immer fand ich schnell fließende Bäche, sondern mußte mich auch schon an größeren Flüssen und Seen bedienen. Vielleicht übertreibe ich, aber es ist mir lieber als die Tour wegen Durchfall oder schlimmerem abzubrechen. Filtern finde ich angenehmer als das Chemiezeugs reinzukippen.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von Peter » So 1. Jul 2012, 12:07

Ich vertrau da auf meine Abwehr und das gute Wasser.
Hab schon zu oft von verkeimten Filtern gehört die genau das Gegenteil bewirkt haben- die Filter sollten zumindest vor der Tour durch neue ersetzt werden.
Was die Lämmelpopulation betrifft- es kann noch ein stärkeres Jahr werden, aber die wissen es nicht genau.
http://www.artdata.slu.se/FaunaochFlora ... mmelar.pdf
Zumindest hat die Population von Fjällräv u.s.w. dadurch wieder zugenommen.

Peter

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von Timo » So 1. Jul 2012, 17:44

...also einen Wasserfilter wollte ich nicht unbedingt mitschleppen...obwohl ich habe den jetzt schon ein paar Jahre und noch NIE benutzt!

vg timo
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von -wf- » So 1. Jul 2012, 20:39

Hab meinen schon seit sechs Jahren und regelmäßig benutzt, sowohl in Schweden als auch in Deutschland. Ist zwar schwer, aber ich habe gute Erfahrungen damit.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von Peter » So 1. Jul 2012, 21:10

In Deutschland mag das Sinn machen, im schwedischen Fjäll eher nicht.
Aber das muss jeder mit sich selber ausmachen.
Wobei ich da eher einen Steripen nehmen würde.

Peter

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: Lemminge 2012

Ungelesener Beitrag von Timo » So 1. Jul 2012, 21:49

Ja darüber habe ich auch nachgedacht (Sterilen) weil das Wasser im Fäll ja sauber ist...wenn dann sind paar nicht Sicht- und "schmeckbare" Bakterien oder Viren drinnen ...wenn man hier in Deutschland aus dem Fluss oder See zieht muss auf jeden Fall ein Grobfilter davor sonst wird es einem ja schon beim Trinken übel.
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

Antworten