Muecken, Knots etc...

Hier können Fragen zu Lappland und Wandern, gestellt werden.
Man muss sich für diese Fragen nicht anmelden oder registrieren!
Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von Timo » Mo 12. Nov 2012, 17:28

:x Stimmt!
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von -wf- » Mo 12. Nov 2012, 19:33

Tourist mit Jagdrecht? Dann tuts mir umso mehr leid, daß ich nicht zur Wintertour mitkommen kann. So ein Schneehuhn wäre eine leckere Abwechslung gewesen.

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von Timo » Di 13. Nov 2012, 21:28

Hi Martin vielleicht klappt es ja nächstes Jahr - ich weiß auch noch nicht zu 100% ob ich die Sjaunja-Jagd-Strecke mache (ich glaube das wird mir dieses Jahr noch zu stressig mit dem EU Waffenpass und dem ganzen Kram). Obwohl mich Sjaunja schon reizen würde. Mal sehen was der Peter so macht und was die nächsten Monate bringen...vielleicht schwenke ich auch noch auf ne gemütliche Hüttentour um.

vg timo
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

DeSasch

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von DeSasch » Do 28. Mär 2013, 11:04

Hallo erstmal,

schönes Forum habt ihr hier, und ganz ohne Gestänker oder Rechthaberei.

Ich hätte mal ne Frage zur Mückendichtigkeit einiger Hosenhersteller. Das immer öfter verbaute Strechmaterial ist ja schon ne feine Sache, aber wie schaut´s mit den Mücken aus, finden die das Strech auch so toll?
Ich überlege gerade mit welcher Hose ich losziehe ( schwedisch-Lappland ). Mein Problem, die gute Fjällräven Barent ist einer geheimen Verschwörung zum Opfer gefallen, irgendwer hat mir da ne Nummer kleiner in den Schrank gehangen :traurig:
Muß ich mir ne Neue kaufen, oder klappt das mit dem Strech?

Danke schon mal vorab
Gruß
Sascha

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 28. Mär 2013, 11:16

Ich hab nur Fjällräven und sonstige BW- Mischgewebe- Hosen.
Hab gerade für den Herbst eine Haglöfs- Hose mit Strech bestellt. (rugged Mountain pant). Die soll dicht sein.
Ansonsten- soweit mir bekannt ist soll die Lundhags Traverse Pro mückendicht sein, die normale Traverse aber nicht..
wobei- da gibt es auch wieder Nachfolger. Ich würde mal dreist die Hersteller fragen.
Da ich meist im Herbst wandere ist das aber nicht so wichtig.

Peter

DeSasch

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von DeSasch » Do 28. Mär 2013, 11:26

Peter hat geschrieben: Ich würde mal dreist die Hersteller fragen.
Meine momentanen Lieblingsstücke sind die Vimur und Gere von Klättermusen. Vimur ist auch aus einem Baumwollmischgewebe, nur am Hintern, den Knien und im Schritt sind elastische Materialien. Die Gere ist komplett elastisch. Beide erprobt und geliebt, aber halt nicht in Skandinavien.

Sascha

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 28. Mär 2013, 11:32

Hast Du die? Die sollten doch relativ mückendicht sein?
Da würde ich Klättermusen direkt anfragen.

Peter

DeSasch

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von DeSasch » Do 28. Mär 2013, 12:23

... ja, habe beide und bin sehr zufrieden.
Eine Anfrage an den Hersteller ist halt immer so eine Sache, ich hatte auf ne unabhängige Meinung gehofft.

Aber ich tendiere, trotz vieler Horrorgeschichten, zur bequemen Hose. Ich werd die Hose einfach mit NoBite behandeln und hoffen, daß die Viecher sich davon abschrecken lassen.... und mir nicht den Hintern perforieren.

Sascha

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 28. Mär 2013, 12:32

Ich denke die sind beide Mückendicht. Kann mir nicht vorstellen dass Klättermusen da nicht darauf achtet ;-)

Peter

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von Timo » Do 28. Mär 2013, 17:44

Also die Traverse Pro bzw. jetzt die Ahke soll mückendicht sein.....die normale Traverse auf keinen Fall.

Von Fjällräven gibt es ein Stretchmodell namens Älv - die ist aus etwas dickerem Softshellmaterial...vielleicht ist die mückendicht.

vg timo
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

DeSasch

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von DeSasch » Do 28. Mär 2013, 18:30

Timo hat geschrieben:Also die Traverse Pro bzw. jetzt die Ahke soll mückendicht sein.....die normale Traverse auf keinen Fall.

Die Ahke von Lundhags hab ich als Jacke, aber das ist ja ein Baumwollmischgewebe, mit partieller Wasserdichtigkeit. Sehr schönes Teil, aber nix mit Strech.
Die Strechbereiche der Vimur sind, vom Material her, vergleichbar mit der Traverse von Lundhags. Die Gere besteht aus einem dickeren Gewebe...
In Mittel und Südeuropa hat es bis jetzt gereicht, und an der norwegischen Küste hab ich irgendwie nie Mücken gesehen.
Vom nordschwedischen Fjell hört man halt immer gruselige Geschichten :konfuser:

Aber sollten wir dieses Jahr doch noch Frühling bekommen, werde ich mal einen Selbstversuch in den rheinischen Überschwämmungswiesen machen, da gibts dann auch mehr Mücken als Sterne .

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 28. Mär 2013, 18:36

Ich hab gerade die Haglöfs rugged Mountain- Pant abgeholt.
Die scheint extrem robust- und ich denke Mücken haben da keine Chance.
Vom nordschwedischen Fjell hört man halt immer gruselige Geschichten :konfuser:
Kommt auf die Reisezeit an. Juni- August ist es oft schlimm, ab Mitte August geht es dann.
Je nach dem ob es schon erste Nachtfröste gab. Im Juli ins Rapadalen geh ich nicht mehr.
Auch nicht mit mückendichter Hose. :crazygirl:


Benutzeravatar
Erny
Beiträge: 250
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 23:22
Wohnort: Freie und Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von Erny » Fr 29. Mär 2013, 09:02

Ich habe auch die Haglöfs rugget mountain Pant, die aber wenig bringt,wenn dir die Mücken überall im Gesicht,am Hals in den Kragen, unter die Ärmel und sonst was längs kriechen. Da bräuchte man schon eher einen Ganzkörper-Kondom.
Daher versuche ich immer erst Ende August loszuwandern. Frühstens Mitte August. Bin die letzten Jahre durch Mücken freie Gegenden gelaufen, da wäre man zwei, drei Wochen vorher die reine Blutbank gewesen. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich gegen Nachtfrost leichter wehren kann, als gegen Mücken. Ich will auch nach einem Wandertag noch gemütlich vor dem Zelt sitzen und die Gegend genießen. Das fällt mir bei Mückenmassen doch schwer.

Wander ich in Gegenden, wo ich auch am Ende der Wanderung auf eine Bootsfahrt angewiesen bin, z.B Saltoluokta oder Ritsem, plane ich die Tour so, dass ich einer der letzten Fahrgäste der laufenden Saison bin. Da ist so Mitte September Schluss.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Muecken, Knots etc...

Ungelesener Beitrag von Peter » Fr 29. Mär 2013, 09:06

Echt1?
Ja Stefan,
Es kommt wie gesagt auf das Wetter an.
August im Kalfjäll ist ok, in den bewaldeten Regionen kann es Anfang August noch sehr mückig sein.
Von daher leg ich die Touren so dass man die Gebiete um die Zeit meidet.
Es macht nicht soviel Spass in einer Mückenwolke herumzurennen. :grins:
Und meine Liebste will NIE wieder ins Rapadalen- wir waren da mal im Juli...

Peter

Antworten