Ersatzstock auf Tour...

Hier können Fragen zu Lappland, Wintertouren u.s.w. gestellt werden.
Man muss sich für diese Fragen nicht anmelden oder registrieren!
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von Peter » Mi 27. Mär 2013, 10:18

Die Frage wurde gerade auf ODS gestellt- und so ein Ersatzstock sollte immer dabei sein.
Im Kalfjäll mit nur einem Stock über die sastrugi ist denke ich die Hölle...
Ich nehm sogar eine Ersatz- Bindung mit.

Peter

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von -wf- » Mi 27. Mär 2013, 12:10

Bisher habe ich noch keinen Ersatzstock gebraucht, aber ich habe immer einen zusammenschiebbaren Wanderstock als Ersatz mit. Nicht so gut wie ein echter Skistock, aber besser als nichts und vor allem besser zu transportieren.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von Peter » Mi 27. Mär 2013, 12:13

Ich nehm den guten alten Chilkoot Trail mit. Plus Schneeteller- das verschwindet samt NNN- Bindung am Boden der Pulka.

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von -wf- » Mi 27. Mär 2013, 12:33

Hattest du schon mal Probleme mit der Bindung, daß du ersatz mitnimmst? An ein Ersatzkabel und Schrauben habe ich auch schon gedacht, aber bisher noch nie mitgehabt. Eine komplette Bindung halte ich bei meiner für nicht nötig.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von Peter » Mi 27. Mär 2013, 12:49

Ich denke es ist sicherer. Gebraucht hab ich es bisher noch nicht.
Aber wenn man einen Ersatzstock hat braucht man keine norwegischen Wischmops zu entfremden. :grins:

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von -wf- » Mi 27. Mär 2013, 18:53

Na super, da hat die Manische auch noch einer Hütte ihr Putzmaterial geklaut. Dann lieber Lidl Trekkingstock mitnehmen, billiger und von eigenem Geld bezahlt.

Wegen der Bindung: Das war eine manuelle, oder? Vor Jahren hats mir mal bei LL-Ski eine automatische zerlegt. Ich war unschuldig, da Materialdefekt, allerdings wenige Monate nach Garantieende. Mit manuellen hatte ich nie Probleme.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von Peter » Mi 27. Mär 2013, 18:56

Ich nehm nur Manuelle Bindungen.
Die automatischen sind mir zu anfällig.

Peter

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von -wf- » Mi 27. Mär 2013, 18:59

Mir wie beschrieben auch, nur hatte ich Glück, daß ich aufTagestour nur wenige Schritte vom Auto weg war. Im Fjäll wärs mir zu heikel. Automatische vereisen auch schneller. Bei der Seilzugbindung ist das nun gar kein Problem.

ich
Beiträge: 72
Registriert: So 30. Okt 2011, 23:12
Skype: Benebaehr

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von ich » Mi 27. Mär 2013, 19:03

Einen Stock hatte ich(wir) erst 1x als Ersatz mit, da aber auch gebraucht! Hatte mir Carbonstöcke geholt, nie wieder...
Über ne Ersatzbindung habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Ersatzschrauben und Einschraubgewinde, falls eine Schraube ausreißt, sind immer dabei.
LG
Bene
CC-30.com

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von Peter » Mi 27. Mär 2013, 19:06

Hatte mir Carbonstöcke geholt, nie wieder...
Ich frag mich auch wer die gebaut hat. Man könnte bestimmt gute Carbonstöcke bauen.
Aber die wären wohl nicht leichter als die aus Alu...

dirk n.
Beiträge: 2
Registriert: Sa 18. Feb 2012, 11:38
Wohnort: harzrand

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von dirk n. » Mi 27. Mär 2013, 20:45

Ich hab welche von Leki.Brauchte ein paar neue und hab sie mir nur gekauft, weil es die in Aktion , nicht teurer als vergleichbare aus Alu gab. Also dachte ich probiers halt mal... Bis jetzt gibt es nichts negatives zu sagen und wenn sie den Arsch hoch machen ist das Experiment beendet und die nächsten werden wieder Alus.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von Peter » Mi 27. Mär 2013, 20:49

Was Carbon nicht mag sind Punktlasten. Damit z.B. Eis von den Skiern klopfen ist das dümmste was man machen kann.
Oder gegen Felsen knallen oder drauftreten....
Alu macht sowas eher mit.

Benutzeravatar
nature-base
Beiträge: 29
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von nature-base » Mi 27. Mär 2013, 23:10

Ich habe mir Anfang des Jahres Stöcke aus Carbon gebaut. 8 Tage Tour und 3 Stürze haben sie gut mitgemacht. Jetzt sind die Stöcke auf Svalbard- ich hoffe da schlagen sie sich genauso gut.
wiegen das Stück 200g (ohne Schneeteller), teleskopierbar von 1,2m bis 1,65m Länge

Auf der nächsten Tour bekommen sie aber Ablösung durch Stöcke aus Bambus, komplett 380g bei 1,45m

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1508
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 28. Mär 2013, 08:36

Ich überlege auch ob ich nicht einfach einen Bambusstab mitnehmen soll.
Den könnte man für vieles verwenden, zum Reparieren, als Stock, als Schiene u.s.w.
Man lernt ja immer dazu.

Peter

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: Ersatzstock auf Tour...

Ungelesener Beitrag von -wf- » Do 28. Mär 2013, 10:17

Nie wieder Carbonstöcke. Ich hatte sie beim Ausverkauf für 20 Euro gekauft. Bei der zweiten Tagestour brach die Spitze samt Teller ab. Natürlich konnte man das nicht reparieren. Ich war bloß in verharrschtem Schnee steckengeblieben.

Antworten