Späte Spätwintertour ...

Hier können Fragen zu Lappland, Wintertouren u.s.w. gestellt werden.
Man muss sich für diese Fragen nicht anmelden oder registrieren!
BTR

Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von BTR » Sa 29. Mär 2014, 14:01

Wollte mich mal mit folgender Spezialfrage an die Sarekexperten wenden:

Mir ist bekannt, dass es in anderen nördlichen Gegenden auf der Welt eine kurze, aber für Touren sehr interessante Periode kurz nach der Hauptschneeschmelze gibt, wo es (i) noch keine Mückenplage gibt und (ii) noch relativ grosse Schneefelder (z.B. in schattigen Tälern oder Nordhängen) existieren, die die Fortbewegung insbesondere offtrail sehr erleichtern, da man auf den Schneefeldern wesentlich schneller unterwegs ist als im Gebüsch. Dieser kurze Zeitraum liegt natürlich von Jahr zu Jahr unterschiedlich.

Hat schon mal jemand um diese Zeit eine "späte Spätwintertour" gemacht? Wie waren Eure Erfahrungen? Wie habt Ihr die richtigen Zeitpunkt herausgefunden?

Danke!

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von Peter » Sa 29. Mär 2014, 15:10

Hab ich noch nicht gemacht, aber kommt noch. Wenn ich da hinzieh. ;-)
Das wird so Anfang Juni sein im Sarekgebiet. Ist aber verdammt schwer vorherzusagen.
Diesen Winter gab es dort sehr viel Schnee, der wird also etwas länger liegenbleiben- wenn es nicht ungewöhnlich warm wird vorher. Die Frage ist auch wie der Schnee dann ist- hart gepresst oder wässrig weich.
Ich denke das geht nur indem man sich vor Ort informiert. Ich würde Abisko Tourist anmailen oder jemanden in Jokkmokk / Kvikkjokk. Auf alle Fälle fragen. Egal wo.

Peter

btr

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von btr » Sa 14. Jun 2014, 12:37

Habe sowas jetzt gemacht. War genial. Warm, sonnig, permanent hell, keine Mücken, noch relativ viel Schnee. Allerdings nicht im Sarek (dort war lt. Auskunft von Saltoluokta und Kvikkjokk Fjellstation dieses Jahr einfach noch zu viel Schnee), sondern in Norwegen (Rondane).

BTR

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von BTR » Mo 9. Mär 2015, 11:21

Nachdem wir letztes Jahr eine so tolle Zeit in Rondane (einsam und abenteuerlich, da während Rentierkalbung halb geschlossen und noch ohne Brücken/Hütten) hatten, überlege ich, ob dieses Jahr Ende Mai/Anfang Juni vielleicht doch der Sarek geht.

Weiss jemand, ob es dort dieses Jahr viel Schnee gab, so dass man wahrscheinlich genau in die Hauptschneeschmelze hereingerät?

Ich habe diese Karte (leider nur für Norwegen) gefunden: http://www.senorge.no/index.html?p=senorgeny&st=snow Es scheint mir, dass im Saltfjellet/Svartisen dieses Jahr ziemlich viel Schnee liegt ...

Danke!

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von Peter » Mo 9. Mär 2015, 11:30

Weiss jemand, ob es dort dieses Jahr viel Schnee gab, so dass man wahrscheinlich genau in die Hauptschneeschmelze hereingerät?
Sehr viel Schnee gibt es dieses Jahr.
Ein Bild von dem Schlittenführer Matti von vorgestern:
Bild

Das ist der Weg von Saltoluokta hoch! Normalerweise ist da eine plattgefahrene Spur.
Aber ich bin in 10 Tagen selber oben und kann dann mehr sagen.
Die Temperaturen sind die ganze Zeit auch ungewöhnlich hoch.
Ich befürchte das gibt eine sehr heftige Schneeschmelze. Vielleicht ist bis Anfang Jubi aber sogar das Schlimmste schon durch.

Peter

BTR

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von BTR » Mo 9. Mär 2015, 17:17

Danke. Bin gespannt und wünsche Dir eine tolle Zeit!

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von Peter » So 5. Apr 2015, 07:52

Hallo-
ich hab noch nie soviel Schnee dort oben gehabt.
Aber- ich denke wenn es jetzt schnell warm wird sollte man Juni dort herumlaufen können.
Mai nur mit Schneeschuhen befürchte ich.

Peter

BTR

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von BTR » Mi 8. Apr 2015, 09:05

Danke! Hoffe, Du hattest eine tolle Tour!

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von Peter » Mi 8. Apr 2015, 18:23

Danke,
Eine sehr tolle Tour...
http://www.skarja.de/Galerien/winter/wi2015/index.html

Peter

BTR

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von BTR » Do 9. Apr 2015, 08:21

Tatsächlich! Viel gutes Wetter UND auch noch tolle Nordlichter. Da kann man sich nicht beklagen. Danke für die Fotos!

Ansonsten bin ich immer wieder überrascht, wieviele Hütten es doch im Sarek zu geben scheint. Da kann man das Zelt ja fast zu Hause lassen ;)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Späte Spätwintertour ...

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 9. Apr 2015, 19:20

Ja, die Schweden haben nicht schlecht gestaunt als ich den alten Hüttenofen in der gammeligen Stuga im Ruohtesvagge in Gang gesetzt hab....1 L Petroleum hat gereicht. :mrgreen:

Antworten