Hautschutz in strenger Kälte

Hier können Fragen zu Lappland, Wintertouren u.s.w. gestellt werden.
Man muss sich für diese Fragen nicht anmelden oder registrieren!
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Hautschutz in strenger Kälte

Ungelesener Beitrag von Peter » So 17. Jan 2016, 16:39

wenn es richtig kalt wird denkt man sich eine gute Creme ins Gesicht zu schmieren als Schutz.
Aber Vorsicht- sollte da Wasser drin sein kann das gegenteilig wirken.
Deshalb nur etwas wasserfreies benutzen- am besten Vaseline, was auch Herr Børge Ousland empfiehlt:

http://www.nrk.no/buskerud/_-bruk-vaselin_-1.12751740

Benutzeravatar
Sápmi
Beiträge: 88
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:37

Re: Hautschutz in strenger Kälte

Ungelesener Beitrag von Sápmi » So 17. Jan 2016, 22:03

Ich nehme bei großer Kälte gerne so Wind&Wetter-Balsam für Babies, z. B. von Hipp, früher hatte ich auch mal eins von Bübchen, glaub ich. :mrgreen:
Jedenfalls sind die auch wasserfrei und daher gut geeignet. Nur muss man dann eben daran denken, für drin wiederum was mit Feuchtigkeit drauf zu kleistern, sonst fängt die Haut irgendwann ätzend zu spannen an - naja, ok, wenigstens bei mir ist das so. ;-)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Hautschutz in strenger Kälte

Ungelesener Beitrag von Peter » So 17. Jan 2016, 23:13

Das Problem bei diesen Cremes ist dass sie auch in die Haut einziehen.
Wird auch in dem norwegischen Bericht so geschrieben.
Deshalb benutzt der Borge eben Vaseline, die bleibt obenauf.
Man solte das aber am Abend wenn man aus dem Wind ist wegwischen.
Aber bei meinerzarten Haut werde ich das vielleicht mal ausprobieren mit der Babycreme..... :grins:

Benutzeravatar
Sápmi
Beiträge: 88
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:37

Re: Hautschutz in strenger Kälte

Ungelesener Beitrag von Sápmi » Di 19. Jan 2016, 11:25

Peter hat geschrieben:
Aber bei meinerzarten Haut werde ich das vielleicht mal ausprobieren mit der Babycreme..... :grins:
Mach das. So ein Balsam zieht selbst bei meiner durstigen Haut nicht ein, eben aufgrund des "fehlenden" Wassers. :mrgreen:

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Hautschutz in strenger Kälte

Ungelesener Beitrag von Peter » Mo 2. Jan 2017, 15:41

Selbstgemachter Hautschutz

Kådsalva herstellen

1,5- 2 Teile Olivenöl
o,5-1 Teil Bienenwachs
1 Teil Wollfett
1 Teil frisches Fichtenharz.

Alles im Topf (Wasserbad) zusammenschmelzen lassen, verrühren, abfüllen.
Wird auf Wintertouren als wasserfreie Creme mitgenommen, und ist ansonsten auch gut für Haut, Gesicht, Hände, Füsse... ;-)
Warum?
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-67 ... 07-06.html

:hexgirl:

Antworten