welche BC Ski

Hier können Fragen zu Lappland, Wintertouren u.s.w. gestellt werden.
Man muss sich für diese Fragen nicht anmelden oder registrieren!
Benutzeravatar
nature-base
Beiträge: 29
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 23:28
Kontaktdaten:

welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von nature-base » Mo 12. Dez 2011, 09:32

Immer wird vom Fischer E99 geschrieben- ist dieser Ski wirklich die Referenz oder gibt es auch Alternativen?

Ich suche noch Ski für mich (185, 85kg) und meine Freundin (160, 55kg) nur sind mir neue Fischer E99 zu teuer.

Gebrauchte sind so gut wie gar nicht zu finden. Ist das in Schweden oder Norwegen einfacher?

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Peter » Mo 12. Dez 2011, 09:50

Gebrauchte sind so gut wie gar nicht zu finden. Ist das in Schweden oder Norwegen einfacher?
Ich denke ja. Die Frage ist eher die Bindung. Meist bekommt man ältere Modelle mit NN- Bindung.
Ich hab mal auf Blocket geschaut:
http://www.blocket.se/skaraborg?q=TurSk ... &l=0&md=th

oder

http://www.blocket.se/hela_sverige?q=L% ... =3&f=a&o=1

Einfach ist es nicht ;-)

Peter

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Peter » Mo 12. Dez 2011, 11:04

Was willst Du denn für die Ski ausgeben?

Gast

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Gast » Mi 14. Dez 2011, 00:09

Peter hat geschrieben:Was willst Du denn für die Ski ausgeben?
ca. 400 für 2 Paar Ski & Bindung wäre ok.
Ich frage die Tage aber mal bei meinem "Arbeitgeber" ob der geeignete Ski hat oder besorgen kann

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Peter » Mi 14. Dez 2011, 00:48

Also für 200 sollte man neue Ski und Bindungen bekommen.
Schau mal hier:
http://www.sport-conrad.com/ski/888/

Peter

Benutzeravatar
nature-base
Beiträge: 29
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 23:28
Kontaktdaten:

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von nature-base » Do 22. Dez 2011, 01:56

Danke.
ich habe inzwischen bei meinem "Arbeitgeber" gefragt, dort bekomme ich den E99 inkl Bindung auch für ca. 200.
Leider hat er nur die BCX automatic Bindung am Lager.

Jetzt muß ich die Tage noch meine Freundin überzeugen und dann ordere ich mal die manuelle "wide" Bindung. Fehlt nur noch der Schnee um die Ski hier zu testen...

peterkaenel
Beiträge: 46
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:56

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von peterkaenel » Do 4. Okt 2012, 21:00

Guten Abend zusammen

Nun rückt der Winter immer näher und ich muss mich für ein BC Bindungssystem entscheiden.
Bislang habe ich meine Wintertouren mit den Schneeschuhen gemacht, doch stosse ich hier an die Grenzen, welche ich mit den BC Skis erweitern will.
Die Skis sollen diese Saison im Schweizer Jura eingesetzt werden, später sicher auch im skandinavischen Fjäll. Ich will eine möglichst vielseitig einsetzbare Ski-Bindung-Schuh Kombination, jedoch ist der Einsatz auf Loipen ausgeschlossen.

Betreffend des Skis habe ich mich mehr oder weniger für den Fischer E109 entschieden, da bei meinem bevorzugten Händler auf Lager.
Die schwierigste Frage ist für mich jene nach Schuh und Bindung, grundsätzlich möchte ich eine möglist robuste und zuverlässige Kombination - der Preis spielt mir hier eine untergeordnete Rolle.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem NN und NNN System? Was würdet Ihr mir empfehlen? Eure Pro`s und Kontra`s...

Vielen Dank für eure Hilfe,
Peter

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 4. Okt 2012, 21:29

Das ist eine schwierige Frage ;-)
Ich komme mit dem NNN- System gut klar, Timo hatte damit eher Probleme.
Am besten wäre es die vorher zu testen. In einen Laden gehen und mit Schuhen und Bindung testen was von der Bedienung Dir persönlich besser, d.h. einfacher erscheint.
Vorteil NNN- ich finde die Bewegungsabläufe besser da der Schuh sich eher ganz bewegt.
Nachteil- wenn Schnee in die Bindung kommt, dort vereist muss man etwas pulen.
Die NN- Bindung ist einfacher und eventuell problemloser zu bedienen.
Aber wie gesagt ist das unterschiedlich- ich finde die NNN einfacher als ein System mit Kabeln.


Peter

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von -wf- » Fr 5. Okt 2012, 12:38

Kommt drauf an, was du machen willst und wie viel du in der Pulka hast. Ich habe beide Systeme auf Madshus Glittertind Ski. Der Salomon BCX ist ähnlich NNN-BC, Die Bewegungsabläufe sind flüssiger wie beim Langlauf. Wenn du viel Langlauf machst, würde ich dir das vorschlagen, weil du dich dann gar nicht umgewöhnen mußt. Für Skandinavien nehme ich aber lieber die Rottefella Chili mit Seilzügen. Es ist einfach ein stabileres Gefühl, vor allem bei steileren Abfahrten und auf Eis mit schwerer Pulka. Wenn die Schuhe passen ist es fast genauso bequem damit zu fahren, aber die Auswahl an Schuhen ist in deutschland zumindest nicht so gut. Mont K in Berlin hatte im letzten Jahr das beste Angebot.

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Timo » Fr 5. Okt 2012, 18:46

Also ich bekomme demnächst (hoffentlich) von Hagan eine neue Bindung zum testen geschickt welche erst 2014 auf den Markt kommt. Das ist quasi eine sehr stabile universalbindung für jeden Wander/WInterschuh...aber mit Gelenk wie bei der NNN Bindung...also flüssiger Bewegungsablauf und angeblich sehr stabil. Gerade wenn man Ski und Schneeschuhe kombinieren möchte denke ich eine interessante Alternative. Wenn ich die Bindung habe mache ich mal paar Fotos.


vg timo
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Peter » Fr 5. Okt 2012, 19:42

Das wäre was wenn da die Lacrosse- Winterstiefel passen würden.

Peter

peterkaenel
Beiträge: 46
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:56

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von peterkaenel » Fr 5. Okt 2012, 21:03

Vielen Dank für eure raschen Antworten!

Es scheint sehr schwierig zu werden eine gute Entscheidung zu treffen. Ich komme immer mehr zur Ansicht, dass es keine Gründe gibt, welche eines der zwei Systeme ausschliessen. Vieles scheint von der individuellen Erfahrung und Präferenz abhängig zu sein.

Ich habe den Eindruck, dass von Seiten der Hersteller deutlich mehr auf das NNN System gesetzt wird, was für mich jedoch nicht zwangsläufig ein gutes Zeichen ist.
Für eine Kabelbindung sprechen meiner Meinung nach die Vorteile bei häufigen abfahrten, mit höheren Lasten - bei Anstiegen könnte ich mir die NNN Bindungen vorteilhafter vorstellen.

Viele Grüsse,
Peter

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Peter » Fr 5. Okt 2012, 21:55

Das Täuscht- bei Abfahrten ist die NNN gar nicht instabiler als die NN- Bindung- alleine durch die Keile in der Sohle welche die Kraft übertragen.
Auch bei höheren Lasten ist das kein Problem. Zumindest nicht im relativ flachen Gelände in Lappland.
In den Alpen würde ich weder NN noch NNN- sondern eine Hochtourenausrüstung nehmen.
Ich denke der einzige Unteschied ist wirklich das Bedienen der Bindung, und da kommt es auf die persönlichen Präferenzen an.
Wie gesagt- testen.

Peter

peterkaenel
Beiträge: 46
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:56

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von peterkaenel » Mo 8. Okt 2012, 09:40

Ich werde die Skis in relativ flachem Gelände einsetzen, der Jura ist für Schweizer Verhältnisse schon relativ flach und weitläufig - zudem von mir aus sehr gut erreichbar.
Nun werde ich mir die verschiedenen Systeme genauer anschauen, anprobieren um mir einen möglichst guten Eindrucki davon zu verschaffen.

Vielen Dank,
Peter

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Timo » Mo 8. Okt 2012, 10:58

...die haben es ausgemessen die Lundhags Polar Quest passen in Gr. 48 in die Bindung :-)
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

Antworten