welche BC Ski

Hier können Fragen zu Lappland, Wintertouren u.s.w. gestellt werden.
Man muss sich für diese Fragen nicht anmelden oder registrieren!
ich
Beiträge: 72
Registriert: So 30. Okt 2011, 23:12
Skype: Benebaehr

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von ich » Di 9. Okt 2012, 11:19

Timo hat geschrieben:Also ich bekomme demnächst (hoffentlich) von Hagan eine neue Bindung zum testen geschickt welche erst 2014 auf den Markt kommt. Das ist quasi eine sehr stabile universalbindung für jeden Wander/WInterschuh...aber mit Gelenk wie bei der NNN Bindung...also flüssiger Bewegungsablauf und angeblich sehr stabil. Gerade wenn man Ski und Schneeschuhe kombinieren möchte denke ich eine interessante Alternative. Wenn ich die Bindung habe mache ich mal paar Fotos.


vg timo
Moin,

DAS klingt ja sehr interessant!
Freue mich auf Bilder ;)
LG
Bene
CC-30.com

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Timo » Di 9. Okt 2012, 14:21

....sobald ich die Dinger habe montiere ich die auf meine Fischer E99 auf denen ich noch die Supertelemark 3PIN Bindung habe und mache mal Bilder.
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

peterkaenel
Beiträge: 46
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:56

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von peterkaenel » Fr 26. Okt 2012, 20:53

Ich konnte mir heute die verschiedenen Skis und Schuhe genauer anschauen.
Indessen tendiere ich zu NNN, beim geneuen Schuhmodell bin ich mir noch unsicher.

Viele Grüsse,
Peter

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von -wf- » Fr 26. Okt 2012, 23:10

Halte ich für eine gute Entscheidung für deinen Einsatzzweck. Bei Schuhen würde ich mich für Lederstiefel entscheiden, statt für die an Langlaufmodelle angelehnten Kunstledermodelle. Leder ist einfach robuster. Bei Langlaufstiefeln muß ich alle drei Jahre ein neues Paar kaufen, weil das Kunstleder an den Knickstellen oberhalb der Zehen bricht.

peterkaenel
Beiträge: 46
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:56

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von peterkaenel » Sa 27. Okt 2012, 19:33

Mir gefällt der Fischer BCX 8.

Welchen Schuh würdest du empfehlen?

Viele Grüsse:
Peter

Benutzeravatar
Nordland-Virus
Beiträge: 14
Registriert: So 24. Jul 2011, 11:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Nordland-Virus » Sa 27. Okt 2012, 20:10

Bei NNN würde ich mir den ansehen: http://www.crispi.it/de/products.php?id_menu=1

oder den

Alfa Skarvet BC GTX

Keine zu beiden nichts sagen, habe selber den Crispi Sydpolen an NN75. Das ist ein Top Schuh. Vorher hatte ich den Andrew Expedition, der war zwar auch nicht so schlecht, hatte aber Qualitätsprobleme. Bei vielen neigt er zu Blasen.

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Timo » Sa 27. Okt 2012, 20:20

Also der Alfa Skarvet ist richtig gut und sehr bequem.den kann ich absolut empfehlen (wenn ich auch so meine Zweifel und Probleme mit dem NNN System habe weil sich bei mir oftmals der nasse Schnee in der Bindung gesammelt hatte und erst rausgeklopft werden muste) ..der Andrew Expedition ist meiner Meinung nach vor allem sehr sehr schwer und ohne ne Rolle Tape hatte ich massive Probleme mit Blasen im Fersenbereich.
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Timo » Sa 27. Okt 2012, 20:26

...ich habe mir gerade mal die Crispie Modelle angehsen der Svartisen und der BC Tiur scheinen ja neu zu sein...die finde ich ziemlich optimal...hat jemand schon Erfahrung mit den Modellen?

Der BC Tiur schein ja auch mal ein neuer Schuh ...ohne Gore-Tex Membran zu sein. Wobei ich nicht weiß warum noch kein Hersteller einen BC Stiefel herausgebracht hat der komplett wasserdicht ist (also keine teuere Membran die dann doch irgendwann kaputt geht und für Wintertouren überflüssig ist) und der ggf. optional einen herausnehmbaren Innenschuh hat.
Zuletzt geändert von Timo am Sa 27. Okt 2012, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

peterkaenel
Beiträge: 46
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:56

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von peterkaenel » Sa 27. Okt 2012, 20:27

Vielen Dank für eure Inputs.

Grundsätzlich halte ich das NN System für weniger fehleranfällig. Da ich den Ski aber überwiegend im Schweizer Jura einsetzen werde, denke ich, dass NNN aufgrund der Steigungen und Gefällen welche ab und zu auftreten für die bessere Lösung.
Ich lasse mich aber betreffend der Abfahrteigenschaften gerne einses Besseren belehren.
Beim NN System würde ich auch zu einem Lederschuh tendieren.

Grüsse,
Peter

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 258
Registriert: So 11. Sep 2011, 12:29
Wohnort: Nähe von Aschaffenburg

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Timo » Sa 27. Okt 2012, 20:46

...also so richtig Abfahrt geht mit den NNN nicht so toll...aber das geht ja eh nicht mit der Pulka und da dürften auch die weichen Lederschuhe ans Limit kommen.
Bei den Gebirgsjägern hatten wir so eine Art Tourenski-Bindung die ging ganz gut zum Abfahren aber auch sehr gut zum Skiwandern und durch die Zweischalen-Stiefel hat man auch gut Kontrolle beim Abfahren gehabt.
"...das Leben ist wie ein Stück Brot...früher oder später wird's hart!"

peterkaenel
Beiträge: 46
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:56

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von peterkaenel » Sa 27. Okt 2012, 21:22

Im Jura sind es nicht "richtige" Abfahrte, jedenfalls nicht socht wie man sich typischerweise für die Schweiz vorstellt - es gibt aber auch die eine oder andere Höhedifferenz zu überwinden.

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von -wf- » So 28. Okt 2012, 15:54

ich habe den Crispi antartic für NN 75, ist ohne Gore Tex. Ich war letzten winter im Sarek damit sehr zufrieden. Für SNS BC habe ich einen von Salomon, Modell weiß ich grade nicht, der eher wie ein Skatingstiefel ist. Auch ganz brauchbar, aber mußte ich 1,5 Nummern größer nehmen, weil er sehr eng ist.

peterkaenel
Beiträge: 46
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:56

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von peterkaenel » So 28. Okt 2012, 20:09

Der Antarctic sieht sehr gut aus. Mein Händler klärt gerade die Lieferfrist und Verfügbarkeit der Crispi Schuhe ab.

Wie beurteilst du die Eigenschaften des NN Systems bei Aufstiegen und Abfahrten (leicht hügeliges Gelände)?

Viele Grüsse,
Peter

-wf-
Beiträge: 130
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:08

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von -wf- » So 28. Okt 2012, 22:07

Ich mag das NN 75 system, aber das kann daran liegen, daß ich mit Seilzugbindungen von Kindheit an vertraut bin. Man steht stabil, und auch wenn Peter anderer Meinung ist, finde ich die Seilzüge bei Abfahrten besser als nur die "Mittelleitplanke" der NNN BC Bindung (bzw. der Salomon, die sich aber kaum unterscheidet). Bei leichten Aufstiegen nimmt sichs nichts, bei steilen und vereisten Aufstiegen wo man eine längere Strecke grätschend hoch muß, finde ich NN75 besser.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: welche BC Ski

Ungelesener Beitrag von Peter » So 28. Okt 2012, 23:09

Nein- ich bin da gar nicht anderer Meinung ;-)
Für Abfahrten ist das Seilzugsystem mit den NN- Bindungen besser.
Ich seh das in der Gesamtheit dessen wofür ich Ski brauche- und das sind eben lange Touren im Fjäll mit Pulka.
Dafür mag ich die NNN lieber- und richtige Abfahrten sind da nicht das massgebliche sondern die Beweglichkeit.
Am besten wäre es zu testen was einem eher liegt.

Peter

Antworten