Connecting Europe

Hier kann wer will eigene Reiseberichte einstellen.
Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Di 3. Sep 2013, 00:19

ich hatte erst überlegt, das unter Reiseplanung einzustellen, aber das ist es ja nicht unbedingt. hm. das soll mal ein Gesamtkunstwerk werden ;) - und eine wirkliche Reise... also hier!



Als ich so über mögliche Pläne nachdachte und wenn ich welche finden würde unter welchem Motto ich sie starten könnte, kam mir in den Sinn:

Connecting Europe

Weil ich Europäerin bin und Europa einer der schönsten Kontinente der Welt ist. wobei ich nichts gegen die anderen Kontinente auf mother earth sagen möchte. Step by step.
Ich fühle mich nicht als Deutsche, wenndenn als Kohlenpottlerin und widerwillige Berlinerin, danach direkt als Frau aus Europa. Deutschland ist und war nie meines, obwohl ich die verschiedenen Landschaften durchaus liebe.

Also muss eine Wanderung her oder eine Radtour, wo ich die unterschiedlichsten europäischen Landschaften, Menschen, Städte miteinander verbinden kann, eine Art Kaleidoskop, eine Mischung, die in sich selbst schlüssig wird.
hm
ok – Wanderung ginge – den E 8 von Irland quer durch Europa bis nach Istanbul, eine meiner Traumrouten, die ich auf jeden Fall in diesem begrenzten Leben machen möchte. Wenn man so alt ist wie ich, sollte man an diesen kostbaren Momenten feilen. Oder die Radrundtour um die Ostsee, die baltische See. ein absolut europäischer verbindender Moment. aber was nun?

Los soll es in 2014 gehen, eine Radtour in Skandinavien ist quasi schon geplant, aber das reicht mir nicht. Ich möchte etwas eigenes, eine Idee aus mir heraus. Eigentlich ist die Entscheidung schon getroffen oder? Radtour im Frühsommer in Skandinavien, Fußwege im Altweibersommer- beginnend in Irland. OK.

Lieber wäre es mir ja, noch in diesem Jahr zu beginnen. Geht das? Mein Kopf spuckt Pläne aus, verdammt, richtig viele freie Tage habe ich dieses Jahr nicht mehr. Vielleicht in Deutschland ein Teilstück laufen, vorab? ne, das is nix, wenn denn müsste es am Dursey Head beginnen. Dursey Head und ein Stück. Maybe.

Oder um die Jahreswende? wäre das nicht die obergeniale Idee? Silvester beginnen in Dursey Head. Könnte ein Plan sein. Neuer Urlaubsanspruch vermengt mit altem.

Freiheit irgendwie.
hm.
Verdammt und ja.
Seis drum - ihr werdet es erfahren. Ich auch. ;)
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

troubadix
Beiträge: 88
Registriert: Do 23. Feb 2012, 11:31
Wohnort: Kiel

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von troubadix » Di 3. Sep 2013, 23:30

Moin Sternie,
da drücke ich Dir schon mal die Daumen und freue mich bereits auf die zu erwartenden netten Berichte.
Mich reißt es bei der Planung auch hin und her, ich muß bis zur "großen Reise" noch 3 Jahre warten, hoffentlich atme ich dann noch. Würde mich sehr ärgern wenn es anders wäre.
Meine Ausrüstung steht, kann ich aber bis dahin nur auf kleinen Stippvisiten benutzen. Eigentlich rennt einem die Zeit in unseren Jahrgängen nur so davon, bis zum Reisebeginn kriecht sie aber trotzdem immer noch.
Liebe Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Fr 6. Sep 2013, 01:33

danke dir, Jürgen.

Da momental alles etwas heavy ist, halte ich mich mit Plänemachen im Lot. Und die Pläne sind schon recht weit gediehen.

Ich glaub echt, das wird was.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Mi 11. Sep 2013, 01:31

Im Moment sieht es gut aus, auch wenn die Zeiten sich etwas verschoben haben. Es wird wohl eher Mitte Januar/Februar bis ich los kann. aber dann. Flug buchen wird eine der wichtigsten nächsten Punkte sein und dann geht es in die Planung. Obwohl das durchaus schon im Hintergrund läuft. Werde morgen oder den Tag danach mal ein paar Links einstellen, wo es gute Infos gibt.

E8 ich komme
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Di 17. Sep 2013, 22:15

so, die Route in Irland habe ich schon fast stehen, obwohl es echt schwierig ist, wirkliche Infos über den Weg zu bekommen. Im net gibt es nicht sehr viel und buchmäßig so gut wie gar nichts. Habe zum Glück bereits ein paar irish discovery series-maps daheim liegen. Wird ja vielleicht auch von Dursey Head an ausgeschildert sein. so wie es jetzt aussieht, wird es wohl Feburar/Beginn März 2014 werden, abstimmungsmäßig ist es auf der Arbeit quasi in Sack und Tüten.
Hier auf der map sieht man die Route.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Erny
Beiträge: 250
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 23:22
Wohnort: Freie und Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Erny » Mi 18. Sep 2013, 08:59

Meinst du die dicke Linie von Dublin nach Kerry?

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Mi 18. Sep 2013, 10:07

ja, die meine ich. Dursey Head und der Beara Way (der Teil des E8 ist) liegen aber im county Cork.
Kenmare gehört dann zu Kerry, man muss über die Berge Richtung Killarney und dann nach Shrone ( http://www.megalithomania.com/show/site ... e_fort.htm ) unterhalb des Blackwater River abbiegen. Das ist aber nicht wirklich auf den Internetkarten erkennbar, die ich bisher gefunden habe. Notfalls bastele ich mir da meine eigene Route. Der weitere Weg folgt dann Wanderwegen am Blackwater River entlang. Bis Mallow möchte ich es auf jeden Fall schaffen, schaun mer mal. Von Mallow aus kommt man gut nach Cork und wieder nach Dublin. Wer weiß, vielleicht schaffe ich ja eine längere Strecke.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Mo 7. Okt 2013, 21:59

und wer weiß, was sich noch alles ändert. :cool:

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird mein Irlandmitwanderer, der mich vor Jahren begleitete, ausnahmnsweise mal wieder mit mir die Hufe schwingen und etwa ab dem 17.03. die grüne Insel unsicher machen. Was mich zur Zeltfrage bringt. Für ihn ein neues oder gebrauchtes anderes? Ein leichteres!? Sowas wie meine Hundehütte ist definitiv zu kurz für ihn. :krazt:
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Peter » Mo 7. Okt 2013, 22:22

Ich würde ein gebrauchtes besorgen.

LG

Peter

Benutzeravatar
Erny
Beiträge: 250
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 23:22
Wohnort: Freie und Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Erny » Do 10. Okt 2013, 09:57

Peter hat geschrieben:Ich würde ein gebrauchtes besorgen.

LG

Peter
Bin im falschen Thread gelandet.

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Fr 24. Okt 2014, 18:33

es gibt keine falschen threads. :mrgreen:

aber - um mich mal wieder zur Sache zu melden:
nach vielem gedanklichen hin und her und planerischen Abwegen bin ich wieder bei diesem Projekt gelandet. UND es wird doch ab Irland beginnen (auch wenn zwischendurch Holland als Startpunkt angedacht war. Der E8 begann nämlich in seinen Kindertagen in Holland an der Nordsee, die Strecke durch Irland und GB kam erst später hinzu. Douglas hat jetzt ein gutes Zelt, einen vernünftigen Rucksack und für mich wird weiterhin meine Hundehütte ausreichend sein!

Ich hab ja in den letzten Tagen (mit erkältungsgteschädigtem Kopf) allerlei Planungen für das kommende Jahr betrieben, war aber letztlich total unschlüssig. Da ich noch Resturlaub habe, könnte ich theoretisch 8 Wochen auf Tour gehen, die wollen schon gut aufgeteilt werden. Bohusleden, skaneleden etc standen auf dem Prüfstand, alles klasse, möchte ich mal unbedingt machen. Aber dann kam die Erkenntnis, ich beginne den E8. Voila! Es ist entschieden. natürlich nicht 8 Wochen am Stück, erstmal im März oder April 2-3 Wochen, mal schauen, wie Douglas sich frei machen kann. Es sind zwar dann Semesterferien, aber da steht auch immer allerhand Kram an.
Die Planung kann ich ja bereits beginnen, Flüge buchen möchte ich dann im Januar, um noch günstige zu ergattern.

Europa - ich komme!!!!
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » So 26. Okt 2014, 15:44

ich habe schon jede Menge Informationen zusammen getragen. Zum Glück habe ich auch den einen Link wieder gefunden, der mir vor 2-3 jahren mal in die Hände fiel und wo echt gute infos zum Weg in Irland sind. Mit Karten, welche man ausdrucken kann etc. Klasse!

hier der Link

Irischer Teil des E8

Ich habe mich jetzt durch die unterschiedlichen Wegstücke geklickt, einiges kenne ich schon. Die Karten werde ich nach und nach ausdrucken. Ich habe auch einiges an papiernen Wanderkarten, sieht schon alles recht gut und durchführbar aus. Als nächstes werde ich dann Campingplätze, hostels etc recherchieren. Nicht, dass ich vor habe, die ständig zu nutzen, aber ab und an eine Dusche oder Wäsche waschen ist ja auch ganz nett.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Mi 19. Nov 2014, 15:08

Ein paar weitere Infos, es wird aber niemand gezwungen, allen Links zu folgen - ist halt eine Sammlung für mich.

Der irische Teil des Europäischen Fernwanderweges E8 ist logischerweise aus mehreren bisher bereits vorhandenen Wegen gebastelt worden. Er beginnt in der Grafschaft Cork am Dursey Head und führt vom Süden überwiegend durchs Landesinnere nordöstlich bis nach Dublin.

die Gesamtübersicht:

die dicke rote Markierung

Ich habe mal der Reihe nach die entsprechenden Übersichtsseiten heraus gesucht. Die Übersichtskarten sind dann weiter aufbröselbar. Ich habe mir ja alles ausgedruckt, werde die Route farbig markieren.

Der erste Wanderweg ist der Beara Way, der teilweise am Meer entlang führt.

Hier die Übersichtskarte.
Da der südliche Teil des Weges nach Glengarriff (ab hier wäre eine andere Route denkbar, komme ich später drauf) und dann nach Kenmare hoch.

In Kenmare eventuell wieder bei Nora auf der Zeltwiese hinter dem Haus übernachten?

Bild

Von Kenmare aus einen Teil des Kerry Way nach Killarney und zwar die östliche Variante direkt durchs Bergland

Die Übersichtskarte.

hier werde ich vorbei kommen

Bild

Bild

Vielleicht wieder ein Stück mit dem Boot abkürzen?

Bild

wobei durch den Nationalpark zu laufen auch nicht schlecht ist!

Bild

Dann wird es ein bisschen tricky, weil das kurze Anschlussstück nach shrone zwar vielleicht ausgeschildert ist (?), aber nicht kartenmäßig behandelt, es geht dann weiter über den Dunhallow Way - Übersicht

Dem Avondhu Way folgt man dem E8 in Richtung Nordosten, die entsprechende Übersichtskarte dazu.

Man muss auch beim nächsten Anschluss etwas gucken, um die richtige Route zu finden, manchmal sind die Anschlüsse nicht sooo eindeutig, es geht jetzt auf den East Munster Way - die Übersicht

Nun ist der South Leinster Way
an der Reihe, die passende Übersichtskarte ;)

Das letzte Teilstück geht über den Wicklow Way, der wohl recht viel begangen ist, aber ich schätze im März eher wenig. Da kommt man am Schluss direkt in Dublin an.
In den Wicklow Mountains war ich ja bereits einmal in 1976, wie im entsprechenden Reisebericht steht.
Hier gibt es nur eine Übersichtskarte, was aber kein Problem sein dürfte, vor Ort werde ich mir eine map kaufen.

Die Strecke zwischen Killarney und Dublin kenne ich überwiegend nur mit dem Auto, Zug oder Bus, aber hierhin werde ich mit Sicherheit kommen!
nach Glendalough in den Wicklow Mountains

Bild

Wenn alles klappt, kommen wir diesen Weg entlang.

Bild

Die Karten sind im Prinzip zu unserer Route immer umgedreht, aber das sollte nun wirklich kein Problem sein.
Ich freue mich wirklich schon sehr, so lange ist es ja gar nicht mehr hin bis dann.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Erny
Beiträge: 250
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 23:22
Wohnort: Freie und Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Erny » Di 25. Nov 2014, 09:40

Irgendwie gehen deine Links nicht auf.

Ich möchte auch noch mal, morgens um 6, wenn der Nebel aufsteigt und noch keine Touris durch die Gegend streichen, durch Glendalough gehen.

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Connecting Europe

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Mi 26. Nov 2014, 11:17

oh, da muss ich mal schauen, woran das liegt und das nachverlinken. Komme aber frühestens Montagabend dazu, da ich Freitag nach Jerichow fahre. :nickgirl:

ich freu mich auch total schon auf Irland im März!
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Antworten