Kranker Reisebericht...

Hier kann wer will eigene Reiseberichte einstellen.
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Kranker Reisebericht...

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 18. Feb 2016, 20:13

https://www.outdoorseiten.net/forum/sho ... n-Schweden

Wir waren ja kurz danach in der Gegend- und auch mit richtig bösem Durchfall. :mrgreen:
Scheinbar gab es da oben eine richtige Epedemie mit Ehec oder Campylobacter.
Aber das wasser aus den Seen war es nicht- die Klos auf Hütten, in Zügen ....
Ich befürchte er war in Kisuris auf dem Klo.Und hat sich die Hände nicht desinfiziert.
Der Bericht ist zumindest sehr - chaotisch? :mrgreen:
Ich wüde dem guten Mann erst mal empfehlen ein paar grundsätzliche Dinge zu lernen und abzuklären.
Was sich selbst, seinen Umgang mit der Natur, seine Mitmenschen u.s.w. angeht.
Müll liegenlassen - dann keinen Arsch in der Hose haben weil er den SOS- Knopf gedrückt hat- solche Leute sollten die Natur nicht unnötig belasten.
Und irgendwie hat man den Eindruck es macht ihm auch gar keinen Spass.

:elch:

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kranker Reisebericht...

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Do 18. Feb 2016, 23:15

ich würde sagen, die Reise macht ihm keinen Spaß, jedenfalls nicht auf die Art, die du und auch ich empfinden. Es macht ihm nur Spaß, ein Leidensszenario zu beschreiben, was ich nach dem nun Xten Bericht dieser Art nur noch als langweilig (und nervig) ansehen kann. Ein sich suhlen in all den Zipperleins, die er überall hat und bei fast jeder Tour. angefangen von den gescheiterten Beziehungen, die er immer wieder andeutet und was alles schief geht, das ist meiner Meinung nach bewusst inszeniert. Und das ist das, was ihm an einer Tour am meistgen Spaß macht, das hinterher so beschreiben der Tour.
Er schreibt ja auch, dass geluingene Touren ihn nicht interessieren und er die Lust dann am Schreiben verliert. In seinem Irlandbericht habe ich mich ja recht kritisch geäußert, weil er mitten im Nationalpark an einer Stelle, wo jeden Tag zig Touris lang gehen gezeltet hat und er will nicht einmal gemerkt haben, dass da explizit Verbotsschilder standen. Achja, da war er auch krank. Das ist einer der hotspots des Tourismus in Killarney. :roll:
Und Killarney ist neben Dublin die Tourihochburg der Insel.
Jemand, der gern im Rampenlicht steht, aber nichts wirklich zu bieten hat, das ist jedenfalls meine Meinung. :roll:
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Paddie
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 15:28

Re: Kranker Reisebericht...

Ungelesener Beitrag von Paddie » Mo 22. Feb 2016, 15:02

Uhhh, ich habe ja zur Sicherheit immer ein paar Kohletabletten dabei, aber gesund sein ist natürlich noch besser.

Antworten