Nordschweden oder doch Südschweden?

Fragen, Meldungen u.s.w.
Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » So 26. Feb 2012, 18:55

war ein richtig schöner Tag, habe im Hofgarten gebuddelt und geplant, Garten und Touren ;).

Bild

sogar die Tulpen wagen sich schon ein bisserl raus

Bild
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Erny
Beiträge: 250
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 23:22
Wohnort: Freie und Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Erny » So 26. Feb 2012, 20:09

Kann leider nicht ekennen, welche Karte das ist. Geb doch mal eine Nummer durch.

Gruss

Erny

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » So 26. Feb 2012, 20:37

wenn ich den südlichen Kungsleden von Storlien nach Grövelsjon wanderen will, werden es vermutlich zwei sein. :razz:

Die Z6 und Z8.

es dauert nur leider noch soooo lange.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

ich
Beiträge: 72
Registriert: So 30. Okt 2011, 23:12
Skype: Benebaehr

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von ich » So 26. Feb 2012, 20:50

Sternenstaub hat geschrieben:wenn ich den südlichen Kungsleden von Storlien nach Grövelsjon wanderen will, werden es vermutlich zwei sein. :razz:
Schöne Ecke!!!
LG
Bene
CC-30.com

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » So 26. Feb 2012, 20:53

ich habe da auch schon einige wirklich schöne Berichte zu gelesen. ZB den von ERny ;)
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Erny
Beiträge: 250
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 23:22
Wohnort: Freie und Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Erny » Mo 27. Feb 2012, 07:12

Sternenstaub hat geschrieben:wenn ich den südlichen Kungsleden von Storlien nach Grövelsjon wanderen will, werden es vermutlich zwei sein. :razz:

Die Z6 und Z8.

es dauert nur leider noch soooo lange.

"Es dauert leider noch oooooo lange"


Und wie recht du damit hast. :cry:

Erny

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Mo 27. Feb 2012, 20:57

obwohl, ich fahre ja bereits Anfang August und manchmal verfliegt die Zeit ja schneller, als man vorher denkt.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Sa 14. Apr 2012, 11:43

im Moment bin ich vorsichtig optimistisch, dass es doch etwas mit der Kungsledentour wird.
Wird sich die nächsten 2-3 Wochen herausstellen.
Aber ich habe einige relevanten Dinge abklären können.

Da ich ja auf dringende Empfehlung auf meiner Miniharztour wärmere Sachen mitgenommen hatte, passte das alles nicht in meinen Rucksack. Also nahm ich den einen großen, von dem ich immer dachte, er wäre zu groß für mich. Endlich einmal passte alles rein. Dafür aber das Teil nur mit Mühe in mein Zelt.
Das rein und raus ins Zelt war einfach eine Qual, weil die Einstiegsluke so klein ist, dass man einen großen Rucksack fast nciht rein bekommt. Und dann schuppse man ihn mühselig zum Fußende, alles was man braucht muss auf jeden Fall vorher herausgeholt werden, weil sowas im Zelt nicht möglich ist, dann krabbele man wieder raus. Außerdem kann man nur rückwärts reinkriechen, das ist zumindest für mich zu kompliziert, mit Kopf voran ist blöd, weil man sich im Innern aufgrund des schmalen Grundrisses und der Länge und weil es so niedrig ist, einfach nicht wirklich drehen bzw bewegen kann. Man kann drin schlafen, mehr nicht, weder mal anziehen, sitzen eh nicht, den hinten liegenden Rucksack kriegt man nur mit absoluten Verrenkungen heraus. Und stellt euch das jetzt mal bei Regen oder schwirrenden Viechern vor. Geschlafen habe ich super im Wald, das war richtig schön, aber allein der fummelige Aufbau und beladen des Zeltes, das ist einfach scheiße. Und der Abbau bzw das entleeren des Zeltes ist nicht wirklich einfacher. Im Prinzip muss man alles ins FReie schmeißen, weil man da nicht mal einen Schlafsack drin verpacken kann. Und An- oder Umziehen kann man sich darin auch nicht. Für eine Nacht mit ganz wenig Gepäck ist es ok, aber bei keiner längeren Tour. Da habe ich in meinem gelben Zelt das Mehrfach an Platz.
Also positive Entsc heidungen: der Rucksack (60 ltr.) wird ausreichen, das eine Zelt wohnt jetzt im Keller und das gelbe geht mit. Wäre blöd, wenn ich das erst oben im Norden so richtig festgestellt hätte. Also mein Dank schleicht jetzt den Nörglern ;) hinterher, wenn ich nich warme Klamotten mitgenommen hätte, wäre mir das mit dem kleinen Rucksack vermutlich nicht aufgefallen.
Also so gesehen war die Tour erfolgreich, ich habe so wichtige Dinge gelernt.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Sa 12. Dez 2015, 00:45

SO!

Um mal wieder alte Planungen heraus zu kramen und endlich Bewegung in die Sache zu bringen, teile ich euch mit ;) , dass ich beschlossen habe, im nächsten Sommer, also Mitte/Ende August den Padjelantaleden zu gehen. Und zwar alleine, immerhin müssen mein neuer Schlafsack und mein neues Zelt ausgeführt werden und sollen Nordluft schnuppern.

Wenn ihr also Tipps, Vorschläge etc habt, nur heraus damit.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 18. Feb 2016, 09:04

Hast Du schon genaue Zeitpläne?
Kann sein dass wir uns da treffen ;-)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Do 18. Feb 2016, 23:20

ich werde Mitte August starten und möchte zu meinem Geburtstag noch in Schweden sein. Der ist am 1. September. Wäre ja echt klasse, wenn wir uns da über den Weg laufen würden. Das könnte man ja fast einplanen. ;-) Ich laufe von Nord nach Süd.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » So 10. Apr 2016, 16:42

ich habe eine ganz vernünftige Verbindung nach Lulea herausgesucht. Da würde ich zB am 15.08. nach L fliegen und am 29/39 wieder zurück. Hin und retour ab Berlin würde mich das 183,- € kosten und das mit jeweils nur einmal umsteigen. Jetzt muss ich noch Zug-und Busverbindungen heraus suchen. Jetzt mal eine vermutlich dumme Frage, kann ich das bar zahlen oder muss ich das voraus oder per Kreditkarte bezahlen??
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Peter » Mi 13. Apr 2016, 06:40

Ich denke besser im Voraus. Bar im Zug ist ganz abgeschafft seit Dezember. Geht nur noch am Schalter, wenn einer da ist... :wutgirl:

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 513
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

nicht Nordschweden sondern Skane

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Di 10. Mai 2016, 12:20

tja. Wegen nicht so netter Erkrankung fällt Padjelanta dieses Jahr leider aus.

Dafür geb ich mir den Skaneled, das ist alles unkomplizierter und auch näher an der Zivilisation. Was mich freut ist, dass ich da an drei Raststellen vorbei kommen werde, die ich schon kenne.
Also wird es mit dem Bus zum Fährhafen gehen, mit der Fähre rüber, das ist auch alles schön preisgünstig, dann von Nord nach Süd bis Trelleborg laufen.
Vermutlich werde ich das Ende Juni/Juli machen, warmes Wetter macht mir ja in der Regel nix.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1513
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Peter » Di 10. Mai 2016, 12:57

warmes Wetter macht mir ja in der Regel nix.
Ah ja. War da nicht was mit einem Sonnenstich?

:liebegirl:

Antworten