Nordschweden oder doch Südschweden?

Fragen, Meldungen u.s.w.
Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 507
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Di 10. Mai 2016, 13:05

pöööh. Ich habe nur insoweit falsch gedacht, dass der Radhelm auch einen gewissen Sonnenschutz böte, da hab ich scheinbar falsch gedacht. ;)
Sonnenschutz kommt diesmal mit, ne Kappe oder sowas, vielleich auch ein kaprizöser Strohhut. :hüstel:
Und da wo ich wandere, is ja teils auch Schatten, weil es da auch Bäume gibt. :mrgreen:
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1512
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Peter » Di 10. Mai 2016, 13:15

weil es da auch Bäume gibt.
Noch. Aber so trocken und heiss wie es ist-.... ah ja, es brennt ja schon. Ist aber nicht Skane..
Peter

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1512
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Ungelesener Beitrag von Peter » Di 10. Mai 2016, 18:47

Brauchst Du Kartenmaterial?

Peter

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 507
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch wo anders ;)

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Do 12. Mai 2016, 09:02

Ich habe eine ganz gut Karte, denke ich. Es ist die Nord till sydleden von skanelede.se, also die aus etwas wetterfestem Papier.
Starten möchte ich im Norden und dann Richtung Trelleborg wandern. Nur wie von Trelleborg in den Norden gelangen?
Ich habe in letzter Zeit so viel gehört und gelesen, dass man mit den Öffis nur noch sehr schwer in Schweden herum reisen kann. Also spontan.
Eine Kreditkartte habe ich nicht und möchte ich auch nicht haben. Bargeld wird angeblich zB in Bussen nicht mehr akzeptiert, das macht alles etwas kompliziert. Wenn du da Tipps hättest, wäre das fein.
2014 konnte ich nämlich noch am Bahnhof Fahrkarten kaufen und auch im Bus mit Bargeld bezahlen.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1512
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch Südschweden?

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 12. Mai 2016, 09:20

Ich habe in letzter Zeit so viel gehört und gelesen, dass man mit den Öffis nur noch sehr schwer in Schweden herum reisen kann
Immer noch besser als in Dland denke ich.
Das einzige Problem ist- die Bezahlung. Da ist mit bargeld wenig drin- liegt aber auch im Ermessen des Schaffners / Bussfahrers u.s.w.
Du fährst einfach mit dem Zug von Trelleborg nach Båstad.
Und Zugtickets bekommt man auch in den Pressbyrån, Seven eleven oder Big Travel.
Das ist viel einfacher als oft behauptet wird. Pressbyrå gibt es auch in Trelleborg..
https://www.pressbyran.se/Tj%C3%A4nster ... tik/resor/
Da bekommt man auch Tickets für Busse u.s.w.
Noch ein Tip: https://www.paysafecard.com/de-de/
Ich gewöhn mich langsam ans bargeldlose Leben. So tragisch ist das nicht. :nickgirl:

Peter

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 507
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch Südschweden?

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Do 12. Mai 2016, 09:41

na, in Deutschland kann ich (noch) überall mit Bargeld bezahlen. ;-)
Kreditkarten mag ich nicht und die nutzt mir im Bus ja auch nicht unbedingt etwas, nech? Wenn ich irgendwo ne Stelle habe, wo ich Zugtickets kaufen kann, ist das ja ausreichend. Nur weiß man zB beim Bus ja nicht unbedingt, wann man ihn benutzt, vielleicht bin ich einen Tag früher oder später irgendwo und will einfach den nächsten Bus nehmen.
Außerdem mag ich es nicht, wenn alle meine Transaktionen nachverfolgbar sind. Diese paydingenssache, da muss ich ja auch erst die Teile erwerben und wie bezahle ich damit einen Bus? :baetschgirl:
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1512
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch Südschweden?

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 12. Mai 2016, 10:10

na, in Deutschland kann ich (noch) überall mit Bargeld bezahlen
In der Bahn? Geht das noch?
Also diese Pressbyrån gibt es ja an jedem Bahnhof/ Bussbahnhof.
Und man kann auch in den Bussen bezahlen. Mit Kreditkarte. Bar wird schwierig. Da kommt es auf den Bussfahrer an.
"Außerdem mag ich es nicht, wenn alle meine Transaktionen nachverfolgbar sind."
Das sind mittlerweile die geringsten Sorgen. ;-)
Hier kann man sich eine Bussfahrkarte mit einem bestimmten Geldbetrag kaufen und diesen sozusagen "abfahren".
Und auch wieder nachladen. Das wäre meine Variante.

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 507
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch Südschweden?

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Do 12. Mai 2016, 10:21

Plane gerade.... :cool:

Da ich ab Hårsjö gehe, ist es doch sicherlich sinnvoller von Trelleborg nach Vittsjö zu fahren oder? grübel Gehe ja auf dem Nord-Süd-Skaneleden. Da muss ich wohl zweimal umsteigen (lt deutscher Bahn, dauer dann 2 1/2 Stunden.
Von Vittsjö aus kann ich dann einfach nach Hårsjö laufen. hach, schon geklärt.
Also mitm Bus von Berlin nach Rostock Seehafen, kostet mich 9,- €, dann mit der Fähre nach Trelleborg. Muss da mal die Zeiten checken, damit ich es am Anreisetag noch nach Hårsjö schaffe.

Und dann los...
Besonders freue ich mich auch, da das Häckeberga Naturreservat genauer zu durchwandern, von oben habe ich es ja schon gesehen.

Im Zug kann man teils schon sozusagen nachbezahlen, aber meines Wissens nicht in allen. Aber an Bahnhöfen bekommt man eigentlich immer eine Fahrkarte und wenn vom Automat und da bezahle ich meist bar *g*
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 507
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch Südschweden?

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Do 12. Mai 2016, 12:59

nachdem ich mit Bussen, Fähren, Zügen etcetc herum jongliert habe und wegen den zeitlichen Bedingungen fast die Krätze bekommen hätte, habe ich nun mal bei der guten alten eisenbahn recherchiert.
Mit Bahncard 25 komme ich von Berlin nach Vittsjö für lausige 51 € und bin etwas mehr als 10 Stunden unterwegs, muss zwar 4 mal umsteigen, aber das ist ja nun nicht so schlimm. Wäre dann 17nochwas in V.
na, geht doch.... :wiking:

und dann
:zelt:
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 507
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch Südschweden?

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Fr 13. Mai 2016, 10:51

und jetzt ist es entschieden :nickgirl:

Entwewder am 11. oder 18.06. (wenn es geht mit dem ersten Termin) fahre ich mit dem Zug von Berlin (7.06) nach Höör, wo ich, wenn alle Verbindungen klappen, um 16.20 ankomme. dann vermutlich noch bis Bjävröd per pedes (oder nahebei) und den Weg nach Süden laufen.
Muss aber noch abklären, ob das vertretungsmäßig geht.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 507
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch Südschweden?

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Di 24. Mai 2016, 19:07

so, habe heute das Ticket nach Höör gebucht. Am 11.06. steig ich um 07:09 in den ersten Zug. :grins:
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1512
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch Südschweden?

Ungelesener Beitrag von Peter » Di 24. Mai 2016, 19:11

Viel Spass. ;-)
Um die Zeit sitz ich in der Bretagne und angel Wolfsbarsche.... :elch:

Peter

Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 507
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden oder doch Südschweden?

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Di 24. Mai 2016, 21:36

danke, werd ich haben. Und diesmal ohne Sonnenstich ;-)

Aber Bretagne klingt auch ausgesprochen gut, da müsste ich auch mal wieder hin.
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Antworten