Innsbruck - Bruneck

Reisen in andere Richtungen...
Benutzeravatar
Maiskolben
Beiträge: 6
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 15:39
Skype: hoerstube
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Innsbruck - Bruneck

Ungelesener Beitrag von Maiskolben » Di 24. Mär 2015, 14:50

Tag auch,

Ich plane für Juli 2015 eine Tour von Innsbruck nach Bruneck und wollte euch mal bzgl. meiner Packliste fragen..
http://ge.tt/8NbLrqC2/v/0?c

In Mehrtagestouren bin ich mit meinem Zeug bereits fit. Bin aber noch nie so lange alpin gewandert. Vor allem bin ich mir nicht sicher mit den Temperaturunterschieden im Hochgebirge (ein Großteil meiner Tour geht oberhalb von 2000m vonstatten). Was würdet ihr zusätzlich oder als Backup noch einpacken?

Lg und schonmal vorab vielen Dank!

Maiskolben

PS: Der Text war schonmal auf einem Wanderforum veröffentlicht, aber da gefällt es mir nicht wirklich...
"Wenn Du Dich gut fühlen willst, musst Du lernen gut zu fühlen." BenX

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1510
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Innsbruck - Bruneck

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 2. Apr 2015, 15:39

Hallo Maiskolben,
ich würde sagen- runter mit dem Gewicht!
Kleineres zelt, die Thermoskanne, der Kocher u.s.w.
Ich würde in der Gegend im Sommer schauen dass ich vor allem leicht unterwegs bin.
Einen kleinen Gaskocher nehmen z.B. ein leichtes kleines Einmannzelt.
Unter 15 kg wäre gut denke ich.
Was die Themperaturen angeht hab ich bei den Alpen nicht so die Kenntniss. War da schon lange nicht mehr ;-)
Wobei ich in einer Woche wohl dort bin zum Arbeiten.

Grüssse,

Peter

Benutzeravatar
M. aus B.
Beiträge: 168
Registriert: So 11. Dez 2011, 20:15
Wohnort: Quogue

Re: Innsbruck - Bruneck

Ungelesener Beitrag von M. aus B. » Do 2. Apr 2015, 18:54

Deine Basics wären mir persönlich viel zu schwer,- da ist einiges an Einsparpotential. O.k., kostet...
Ansonsten:
Muss die Nitcore unbedingt mit? Kocher wurde ja schon genannt,- Deine Lebensmittelliste deutet nicht auf große Kochaktionen hin. Da reicht ein leichter Gaskartuschenkocher. Ohne Nudeln wäre auch eine ca. 600 ml Kochtasse hinreichend. Thermoskanne? Ist beim Wandern echter Luxus. Statt einer Trinkflasche 2 Liter Platypus o.ä. nehmen, die sind leichter.
Kultur passt in einen Ziplockbeutel,- Dentabs statt Paste. Toilettenpapier?
Über 2000m,- da kann es schnell ganz fies werden, ich würde als Minimum zusätzlich noch Handschuhe und eine lange Unterbüx einpacken.
Jetzt würde auch ein Pils mitkommen können. Dazu eine Sonnenbrille. ;-)
"Die majestatische Gleichheit der Gesetze untersagt es dem Reichen ebenso wie dem Armen, unter den Brücken zu schlafen, auf den Strassen zu betteln und Brot zu stehlen." (Anatol France)

Antworten