Schärengarten St. Anna und Gryt

Hier kann wer will eigene Reiseberichte einstellen.
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1546
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Schärengarten St. Anna und Gryt

Ungelesener Beitrag von Peter » Mo 16. Jul 2018, 14:35


Benutzeravatar
Sternenstaub
Beiträge: 517
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 23:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schärengarten St. Anna und Gryt

Ungelesener Beitrag von Sternenstaub » Mi 18. Jul 2018, 14:05

Sehr schön!!!
und wegen dem Hemd

:bätsch:
um eine Provokation als solche zu erkennen bedarf es auch eines gewissen Scharfblicks.(Sternenstaub)

Bergtroll
Beiträge: 30
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 18:56

Re: Schärengarten St. Anna und Gryt

Ungelesener Beitrag von Bergtroll » Mi 25. Jul 2018, 07:15

Wow. Die Panoramen finde ich ganz erstaunlich (gut). Hatte sowas noch gar nicht gesehen.

Was benötigt man dafür? Drohne und die Software Panorama Studio Viewer, die dann automatisch so eine html Seite mit Sound erstellt?

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1546
Registriert: Di 19. Jul 2011, 15:20
Skype: sarekpeter
Kontaktdaten:

Re: Schärengarten St. Anna und Gryt

Ungelesener Beitrag von Peter » Do 26. Jul 2018, 15:20

Genau- eine Drohne mit relativ gutem Objektiv und Panorama Studio.
Hab zum Mitnehmen die kleine DJI "Spark" mit 3 Akkus - kann man auch mit einer Powerbank nachladen was praktisch ist.
Flugzeit pro Akku 15 Minuten, das reicht locker für 2 -3 Panoramen. Die kleine Kamera ist optisch ganz in Oednung und auch stabilisiert.
Man muss eben auf einiges Acht geben- in Nationalparks und manchen anderen regulerten Gebieten ist Dronenflug verboten- es sei denn man beantragt eine Sondergenehmigung, ich denke ich mach das mal für September. Es gibt eben einige Regeln die man beachten sollte und auch die Gesetze des Landes sollten erfragt werden.
Diese Minidrohne stört aber nicht mal Vögel, nur die Mauersegler scheinen es spannend zu finden und spielen herum. Scheinen das Ding für ein grosses Insekt zu halten. Die anderen fliegen mal drum herum und dann weiter. Enten waren nicht mal aufgescheucht als das Ding 2 Meter über sie hinwegflog.
:elch:

Peter

Antworten